Spendenaktion Restaurierung und Sanierung der Lourdes Kapelle in St. Valentin a. d. H.

Die Lourdes Kapelle in St. Valentin befindet sich in einem sehr schlechten Zustand. Diese steht am Eingang von St. Valentin und wurde im Jahre 1890/1891 von Frau Paula Mayr Prinoth als Stifterin erbaut. Sie war eine Schwester von Karolina Mayr, Großmutter des Bischofs von Innsbruck Dr. Reinhold Stecher.

Auf Initiative einiger Privatpersonen hat sich die Pfarrei zum Hl. Valentin dazu entschlossen die umfangreichen Restaurierungs- und Sanierungsmaßnahmen an der Kapelle durchzuführen.

Folgende Maßnahmen werden durchgeführt:  

  • Dachdeckerarbeiten am Dach und Turm der Kapelle mit Stabilisierung des Turmes
  • Baumeisterarbeiten mit Entfeuchtung, Freilegung der beschädigten Ringmauer und Erhöhung derselben, Wiederherstellen des Kopfsteinpflasters im Eingangsbereich
  • Restaurierung der Metallumzäunung
  • Restaurierung der Fassade und der zwei Säulen der Ringmauer
  • Restaurierung der Malschicht mit den Malereien im Innenbereich der Kapelle sowie Reinigungs- und Stabilisierungsarbeiten an der Steingrotte
  • Erneuerung der beiden Kordeln für die Altarlampen
  • Restaurierung der beiden Holzskulpturen (Unbefleckte und Hl. Bernadette) und der Via Crucis
  • Restaurierung der Eingangstür
  • Restaurierung der Glasfenster

Das Landesdenkmalamt, die Gemeinde Graun, die Fraktionsverwaltung von St. Valentin sowie die Raiffeisenkasse Obervinschgau unterstützen und fördern dieses Vorhaben. Herzlichen Dank dafür!

Die hohen Kosten der umfangreichen Sanierungs- und Restaurierungsmaßnahmen können aber leider nicht allein durch die Unterstützung der obgenannten Beitragsgeber gedeckt werden.

Daher haben wir uns entschlossen, gemeinsam mit der Raiffeisenkasse Obervinschgau ein „Crowdfunding“ Spendenportal zu eröffnen und so hoffen wir, durch die Unterstützung vieler Bürger:innen und Förderer:innen diese umfangreichen Sanierungsarbeiten bewältigen zu können. „Einer für Alle. Alle für Einen.“ „Was dem Einzelnen nicht möglich ist, das schaffen viele.“ Friedrich Wilhelm Raiffeisen (1818‐1888)

Als besondere Verbundenheit zur Lourdeskapelle wird ihre Spende als „symbolische Patenschaft“ für die neuen Schindeln bewertet. Der symbolische Wert pro Lärchenschindel ist mit 25 Euro festgelegt. Somit kann die Spende auch als Patenschaft für eine oder eine Mehrzahl von Schindeln gesehen werden.  

Die Spender können die Daten auf dem unten angegebenen Formular ausfüllen und es wird automatisch dann der Einzahlungsbeleg mit den Bankdaten an die angegebene E-Mail-Adresse zugesandt und kann dann überwiesen werden. Diese Spende ist auch steuerlich absetzbar.

Weitere Informationen entnehmen dem Infoblatt, welches bei den jeweiligen Filialen aufliegen.

Für Ihre Bereitschaft zu spenden bedanken wir uns schon im Voraus recht herzlich!

Der Pfarrgemeinderat von St. Valentin

 

 

 

 

Crowdfunding
Oops, an error occurred! Code: 20240223163933b41ecd6d