Neuwahlen und 125-Jahrfeier für Raiffeisenkasse Kastelruth – St. Ulrich

Großer Andrang herrschte kürzlich bei der ordentlichen Vollversammlung der Mitglieder der Raiffeisenkasse Kastelruth - St. Ulrich.  Grund dafür waren die Neuwahlen für den Verwaltungsrat und den Aufsichtsrat der Raiffeisenkasse und die Feier zum 125-jährigen Gründungsjubiläum.

Ivana Peristi Silbernagl und Simon Insam aus St. Ulrich sind die neuen Verwaltungsräte aus dem ladinischen Tätigkeitsgebiet, die von der Mitgliederversammlung gewählt wurden. Die anderen Mitglieder des Verwaltungsrats Anton Silbernagl, Karl Schieder, Stefan Hofer, Georg Goller, Michael Oberhofer, Josef Fulterer und Richard Fill sowie die Aufsichtsräte Oskar Malfertheiner, Markus Reichhalter und Stefan Schweigl wurden in der Wahl allesamt wiederbestätigt. In der 125-Jahrfeier gingen Obmann Anton Silbernagl und Landeshauptmann Arno Kompatscher in ihren Ausführungen auf die Geschichte der Genossenschaftsidee und ihre Bedeutung für unser Land ein. Um für die Zukunft vorzusorgen stimmte die Mitgliederversammlung zu, aus dem diesjährigen Ergebnis einen Teil des Gewinns in einen neu einzurichtenden Zukunftsfonds umzubuchen.  Mit dem „Zukunftsfonds Verantwortung“ sollen die Mitglieder nach den Raiffeisenprinzipen der Selbsthilfe, Selbstverwaltung und Selbstverwaltung auch in unsicheren Zeiten die Möglichkeiten haben ihr Geschick selbst in die Hand zu nehmen.

Das Geschäftsjahr 2014 der Raiffeisenkasse konnte wiederum erfolgreich abgeschlossen werden. Das Eigenvermögen der Raiffeisenkasse hat inzwischen die Summe von 100 Mio. Euro erreicht. Mehr als 500 neue Kredite mit einem Gesamtvolumen von 104 Mio. Euro wurden im letzten Jahr neu ausgereicht. Die Tätigkeit der Vereine und Institutionen in den Gemeinden Kastelruth und St. Ulrich wurde auch im abgelaufenen Jahr wiederum mit mehr als 660.000 Euro unterstützt. 

Oops, an error occurred! Code: 2022070606532632ee87cf

Geschäftsbericht 2014