Viel mehr als eine Bank


Wir als Raiffeisenkasse sind viel mehr als eine Bank, denn wir sind eine Genossenschaft. Das heißt, wir sind einzig unseren Kunden und Mitgliedern verpflichtet und stellen deren Bedürfnisse, unabhängig von Aktionären und Provisionszahlungen, in den Mittelpunkt. Nicht die Gewinnmaximierung steht bei uns im Vordergrund, sondern der Mensch.

Unsere genossenschaftlichen Prinzipien sind: Selbsthilfe, Selbstverwaltung, Selbstverantwortung und Solidarität. Als Genossenschaftsbanken sind wir lokal verwurzelt. Wir können wichtige Entscheidungen selbst treffen und kennen die Bedürfnisse der Menschen und Betriebe vor Ort. Dadurch sind wir als Raiffeisenkasse ein kompetenter und vertrauensvoller Ansprechpartner in allen Finanz- und Versicherungsfragen. Mit dem institutsbezogenen Sicherungssystem (IPS) bleibt die Autonomie der Raiffeisenkassen in ihrer Geschäftstätigkeit gewahrt und im Krisenfall unterstützen sich die Raiffeisenkassen wechselseitig.

Für unsere Verbindung zu Land und Leuten sprechen die Zahlen: die 39 Raiffeisenkassen sind in 104 der 116 Gemeinden mit eigenem Schalter vertreten und schaffen um die 1.700 Arbeitsplätze. Ende 2020 gehörten über 74.000 Mitglieder den Raiffeisenkassen an, Tendenz steigend.
 

Die genossenschaftliche Beratung
Warum unsere Beratung besonders ist.

Das Leben unserer Mitglieder und Kunden steht im Mittelpunkt. Das bedeutet, dass wir unsere Kunden durch alle Lebensphasen begleiten. In unserer genossenschaftlichen Beratung sprechen wir deshalb ausführlich über die Wünsche und Ziele unserer Kunden. Wir analysieren gemeinsam die gesamte Lebens- und Finanzsituation und bieten dann die passenden Produkte dazu an. Ziel der Beratung ist es, den Kunden bei der Verwirklichung ihrer Lebensziele zu helfen und sie dabei partnerschaftlich zu begleiten. Besonders in Lebensabschnitten, die mit wichtigen finanziellen Entscheidungen verbunden sind, wie beispielsweise beim Hausbau oder der Familiengründung. Nicht zuletzt geht es auch darum, Kunden gegen unvorhersehbare Ereignisse oder Schicksalsschläge finanziell abzusichern. 

Unsere Beratung erfolgt unabhängig von Provisionsdenken oder Verkaufsdruck. Im Gegensatz zu anderen Finanzinstituten sind wir eine Genossenschaft, die nicht primär das Ziel verfolgt, ihren Gewinn zu maximieren. Dadurch können wir das Wohl unserer Kunden an erste Stelle setzen und sie transparent beraten. Das macht den Unterschied, und deshalb ist unsere Beratung "genossenschaftlich". 

 

Mitglied sein – viel mehr als Kunde sein

Wir sind eine Genossenschaftsbank und bauen auf den Grundsätzen von Friedrich Wilhelm Raiffeisen auf. Unser Kerngeschäft ist die Sammlung von Einlagen, um das Geld dann wieder der heimischen Wirtschaft in Form von Krediten zur Verfügung zu stellen.
Im Zentrum des genossenschaftlichen Leitgedankens steht der Zusammenschluss vieler Menschen zu einer starken Gemeinschaft. Ziel unseres Geld- und Kreditgeschäftes ist die solidarische Förderung jedes einzelnen Mitgliedes und der örtlichen Gemeinschaft, nicht die eigene Gewinnmaximierung. 
Als Mitglied hast du das Recht auf Information und Transparenz. Mindestens 50 Prozent der Kredite – so sieht es das Gesetz vor – werden an unsere Mitglieder vergeben.
Du hast die Möglichkeit, Einfluss auf die Geschäftspolitik und Entwicklung der Raiffeisenkasse zu nehmen und erhältst Einblick in die Ergebnisse. Du hast Mitspracherecht und stimmst bei der jährlichen Vollversammlung über wichtige Fragen ab. Unsere Mitglieder wählen die obersten Gremien, Verwaltungs- und Aufsichtsrat, der Raiffeisenkasse. Südtirolweit zählen die Raiffeisenkassen über 61.000 Mitglieder. 

    • Teil einer Gemeinschaft sein
    • Mitbestimmungsrecht haben
    • von Mitgliedervorteilen profitieren
    Nachhaltigkeit liegt in der Natur von Raiffeisen

    Verantwortliches soziales und ökologisches Verhalten in der Wirtschaft spiegelt überzeugend die Werte unternehmerischer Verantwortung im Raiffeisen-Genossenschaftswesen nieder. Im Fokus des genossenschaftlichen Geschäftsmodells steht die Förderung der Mitglieder und der örtlichen Gemeinschaft. Mit Krediten und anderen Finanzdienstleistungen für die Unternehmen stärken die Raiffeisenkassen die heimische Wirtschaft. Als Arbeitgeber, Ausbildungsbetriebe und Steuerzahler erfüllen sie wichtige Funktionen.

    Die Raiffeisenkassen engagieren sich gesellschaftlich in ihrem Tätigkeitsgebiet. Sie fördern durch Sponsoringpartnerschaften das Vereinsleben, kulturelle Veranstaltungen, Sportereignisse, soziale Projekte u.v.m.

    Die Produktpalette wird durch nachhaltige Investments, wie beispielsweise Green und Sustainability Bonds, kontinuierlich erweitert. Eine besondere Anlagemöglichkeit stellt das Ethical Banking dar: Dabei werden Einlagen von Sparern zweckgebunden gesammelt und nachhaltige Projekte zu einem Förderzinssatz finanziert.

    Nicht weniger bedeutsam ist es für die Raiffeisenkassen, durch den schonenden Umgang mit Ressourcen und das Fördern von umweltfreundlichem Verhalten im Unternehmen, einen aktiven Beitrag zu Umwelt- und Klimaschutz zu leisten. Dazu zählen beispielsweise das Drucken von Unterlagen auf klimaneutralem Papier, die Verwendung umweltfreundlicher Produkte, Energieeffizienz, ein gezieltes Abfallmanagement, die Organisation von Green Events, die Förderung von Fahrgemeinschaften u.v.m.

    Sponsoring: Engagement für die Gemeinschaft

    Als lokale Genossenschaftsbanken sind die Raiffeisenkassen stark in das wirtschaftliche und gesellschaftliche Leben vor Ort eingebunden. Vereine, Veranstaltungen und Initiativen in den Bereichen Kultur, Sport, Soziales, Tourismus u.a.m. werden durch Sponsoring-Partnerschaften ideell und finanziell gefördert. Dieser Förderauftrag ist Ausdruck der genossenschaftlichen Idee und spielt demzufolge auch eine wichtige Rolle für die Marken- und Imagepflege sowie für die Mitarbeiterbindung. 
    Das Hauptaugenmerk im Sponsoring liegt auf der Förderung des Jugend- und Breitensports. Seit vielen Jahren ist Raiffeisen Generalsponsor des Verbandes der Sportvereine Südtirols (VSS). Der Verband ist mit 500 Sportvereinen, 1.100 Sektionen und 86.000 Mitgliedern die mitgliederstärkste Interessensvertretung Südtirols. Mit seinen zahlreichen Jugendförderprogrammen bringt er Kindern und Jugendlichen die Freude am Sport näher und stellt eine wichtige Talentschmiede für den Leistungssport dar.   
    Weitere Sponsoringpartner sind u.a.:

    • Landeswintersportverband (F.I.S.I.)
    • Bergrettungsdienst im AVS 
    • Italienischer Radsportverband
    • Läuferclub Bozen Raiffeisen – BoClassic Silvesterlauf
    • Südtiroler Kulturinstitut
    • Caritas Diözese Bozen Brixen
    • Verein Arche im KVW