50. Internationale Raiffeisen Jugendwettbewerb: „Glück ist…“

Reiche deine Mal- oder Kreativarbeit noch bis zum 5. Juni digital hier auf der Webseite ein!

 

Der Internationale Raiffeisen Jugendwettbewerb ruft Kinder und Jugendliche jährlich dazu auf sich mit aktuellen Themen kreativ auseinander zu setzen. Das diesjährige Thema zum 50. Jubiläum „Glück ist…“ lädt in schwierigen Zeiten wie diesen mehr denn je zum Reflektieren ein.

Trotz der aktuellen Notsituation wegen des Coronavirus, möchten wir den Schülerinnen und Schülern die Chance geben, ihre kreativen Ideen auf lokaler und internationaler Ebene zu präsentieren und die diesjährige Wettbewerbsausgabe zu Ende führen.

Aus diesem Grund haben wir die Möglichkeit geschaffen die Kunstwerke der Kinder und Jugendlichen innerhalb Freitag, 05. Juni 2020 über diese Webseite digital einzureichen. Eine Jury bestehend aus lokalen Künstlern werden die Werke anschließend virtuell bewerten. Die Gewinner werden Ende Juni benachrichtigt.

Wie reiche ich meine Malarbeit ein?

1. Du hast dein Bild noch nicht fertiggemalt? Kein Problem! Male dein Bild von zuhause aus fertig oder beginne ein neues Bild. Die Aufgabenstellung und die Wettbewerbsregeln findest du hier.

2. Fotografiere dein Bild mit deinem Smartphone und reiche es ab 25. Mai 2020 hier ein:
 

>>>>>>>>>HIER EINREICHEN<<<<<<<<<<<

Mach auch du mit!

Einsendeschluss 5. Juni 2020

Wie reiche ich mein Kreativprojekt ein?

Du kannst uns dein Kreativprojekt an die E-Mail rvs-marketing(at)raiffeisen.it schicken. Solltest du ein Kreativprojekt der Kategorie „sonstige Projekte“ gestaltet haben so bitten wir dich, dieses von mehreren Perspektiven zu fotografieren oder zu filmen. Ein Vergleichsgegenstand hilft das Größenverhältnis aufzuzeigen. Weitere Informationen zum Kreativwettbewerb findest du hier.

„Glück ist…“

Glücklich sein möchten wir alle, jeder einzelne von uns. Die Menschheit strebt nach Glück. Zumindest schreiben Philosophen seit der Antike über diesen Urwunsch. Seitdem sind viele Jahre vergangen, doch das Thema Glück scheint heute aktueller als je zuvor zu sein. Es wimmelt nur so von „Glücksbegriffen“ wie Glückskeksen, Glücksformeln, Glücksministerin, Weltglückstag u.v.m. Über Glück wird auf der ganzen Welt gesprochen, gesungen, philosophiert und diskutiert.

Ob in weltweit bekannten Werken wie im Song „Happy“ von Pharrell Williams oder auch bei uns in Südtirol wie im Buch „Das Glück beim Händewaschen“ des Meraner Autors Joseph Zoderer. So unterschiedlich wie wir alle sind, so unterschiedlich ist auch unsere Wahrnehmung von Glück. Eines haben wir aber alle gemeinsam: Wir brauchen Glücksmomente – große und kleine – sie bereichern unser Leben und helfen uns, auch in schwierigen Zeiten die Hoffnung nicht zu verlieren.

Anlässlich des 50. Jubiläums des Internationalen Raiffeisen Jugendwettbewerbes laden wir Kinder und Jugendliche dazu ein, sich mit dem weltumspannenden und -verbindenden Thema Glück zu beschäftigen und ihre Ideen zum Thema „Glück ist…“ gestalterisch umzusetzen.

Aufgabenstellung

Was macht dich glücklich?

Schließ mal für einen Moment deine Augen! Und jetzt überleg, wann du das letzte Mal so richtig glücklich warst. Beim Spielen mit deinen Freunden? Beim Eis essen? Als du ein Tier gestreichelt hast? Im Urlaub am Strand? Oder auf dem Riesenrad?

Es gibt viele Dinge, die uns glücklich machen. Das ist gut so, denn diese schönen Momente machen uns stark. Sie helfen uns über Zeiten hinweg, in denen wir auch mal traurig oder wütend sind. Jeder braucht Glücksmomente. Große und kleine. Mal ist es ein Wunsch, der endlich in Erfüllung geht. Mal ein besonderes Erlebnis. Mal die Umarmung von einem lieben Menschen.

Zeig uns, was dich glücklich macht! Du kannst ein Bild malen, etwas zeichnen, fotografieren oder eine Collage basteln. Viel Spaß auf der Suche nach dem Glück!

Teile dein Glück!

Das Glück kann ganz unterschiedlich aussehen. Ein Geschenk bekommen. Sich etwas trauen. Im Meer baden. Musik hören. Etwas Schwieriges ganz alleine schaffen. Eine Party mit allen Freunden feiern. Jemandem helfen. – Das alles kann uns glücklich machen.
Natürlich sind wir alle ein bisschen verschieden und jeder hat seine eigenen Glücksmomente. Aber sie werden noch schöner, wenn wir sie mit anderen teilen. Wenn wir zusammen lachen, zusammen tanzen, zusammen verrückte Sachen erleben. Und das größte Glück ist es zu wissen, dass es Menschen gibt, die uns lieben und zu uns halten.
Zeig uns, wie dein Glück aussieht. Du kannst dabei alle künstlerischen Mittel benutzen: Zeichnung, Malerei, Fotografie oder Video.

Wie sieht Glück aus?

Was ist Glück? Wie findet man es? Kann man es festhalten? Oder muss man es auch wieder loslassen? Kann man nur glücklich sein, wenn man schon mal unglücklich war? Und gibt es Dinge, die jeden Menschen glücklich machen? Oder sind wir dafür zu verschieden? Kann jeder Mensch glücklich werden – auf seine ganz eigene Art?

Manche sagen: Das größte Glück ist es, andere glücklich zu machen. Andere sagen: Glück ist, Dinge zu tun, die man liebt und die einem sinnvoll erscheinen. Manche sagen auch: Jeder macht sein eigenes Glück. – Und was denkst du?

Zeig mit deinem Beitrag, was Glück für dich bedeutet! Dir stehen dafür alle gestalterischen Mittel zur Verfügung, einschließlich Fotografie und Kurzfilm.

Spielregeln

Die Malarbeiten werden von neutralen Jurys auf Orts-, Landes- und internationaler Ebene bewertet. Dabei werden folgende Kriterien zur Beurteilung angelegt: Gesamtwirkung, Eigenständigkeit, Originalität, Fantasie, Aussagekraft. Die jeweils besten Arbeiten kommen in die nächste Runde. Du versicherst mit der Abgabe deines Bildes, dass du es selber gemalt hast und dass die Bildidee von dir stammt. Du gibst uns das Recht zur Veröffentlichung. Du hast den Teilnahmeschein ausgefüllt, von deinen Eltern unterschreiben lassen und deinem Bild beigelegt. Die Gewinner werden benachrichtigt.

  • Malen, zeichnen, kleben, Collagen, fotografische Kompositionen, in Schwarz-Weiß oder Farbe, mit Wasserfarben, Kreide, Kohle oder Buntstift – erlaubt ist, was dir gefällt!
  • Dein Bild ist im DIN A3 Format (42x29,7 cm).
  • Dein Name, Adresse, Geburtsdatum sowie der Name deiner Schule und Klasse stehen auf der Rückseite des Bildes.
  • Du hast das Bild eigenständig, ohne fremde Hilfe gestaltet und nicht von bestehenden Werken/Motiven abgemalt.
  • Du hast den Teilnahmeschein ausgefüllt, von deinen Eltern unterschreiben lassen und deinem Bild beigelegt.

Preise

Grund- und Mittelschüler:

Der 1., 2. und 3. Platz je Kategorie wird mit einem Überraschungspreis belohnt.

1. Platz: Überraschungspreis im Wert von 400,00 €

2. Platz: Überraschungspreis im Wert von 250,00 €

3. Platz: Überraschungspreis im Wert von 150,00 €

Oberschüler:

Die Gewinner des Malwettbewerbs für Oberschüler werden zusammen mit den Gewinnern der anderen Länder an der internationalen Schlussveranstaltung mit großer Jubiläumsfeier in Berlin Anfang September teilnehmen.

 

Überblick

Los geht’s, schnappt euch eure Freunde und zeigt uns mit eurem Projekt, was Glück für euch bedeutet. Es stehen euch alle Gestaltungsmöglichkeiten offen - eurer Kreativität werden keine Grenzen gesetzt. Als Inspiration kann euch der Aufgabentext vom Malwettbewerb für Gruppe III (Mittelschüler) dienen.

Nicht vergessen:

Den ausgefüllten Teilnahmeschein und eine DIN A4 Seite mit folgendem Inhalt beilegen: Vor- und Nachnamen der Gruppenmitglieder, Alter der Beteiligten, Adresse(n), Klasse, Schule, Ansprechpartner, Betreuer/Unterstützer, in Anspruch genommene Hilfen. Wichtig ist, dass ihr eurem Projekt einen Namen gebt und eine detaillierte Projektbeschreibung beilegt, in welcher ihr genau anführt, welches Ziel ihr mit eurem Projekt verfolgt und wie ihr dieses umgesetzt habt (max. 2 Seiten).

Spielregeln

Mitmachen können alle Mittelschüler. Es sind keine Einzelarbeiten zugelassen. Die besten Arbeiten werden von einer Jury auf Landesebene in den zwei Kategorien „Multimedia“ (Video, Audio, Digitales) und „sonstige Projekte“ (plastische Darstellungen, Zeitungsprojekte, Plakate u.a.) bewertet und prämiert. Ihr versichert mit der Abgabe eurer Arbeit, dass ihr sie selbst angefertigt und nicht kopiert habt. Ihr gebt uns das Recht zur Veröffentlichung. Die Gewinner werden benachrichtigt.

Preise

Die Siegerprojekte der Kategorie „Multimedia“ und „sonstige Projekte“ können sich über eine Prämie von jeweils 500 € für ihre Klassenkasse freuen. Wie in den vergangenen Jahren behält sich die Jury vor, die eingereichten Arbeiten auch „ex aequo“ zu bewerten oder keinen Preis zu vergeben.

ÜBERBLICK

Los geht’s, schnappt euch eure Freunde und zeigt uns mit eurem Projekt, was Glück für euch bedeutet. Es stehen euch alle Gestaltungsmöglichkeiten offen - eurer Kreativität werden keine Grenzen gesetzt. Als Inspiration kann euch der Aufgabentext vom Malwettbewerb für Gruppe IV (Berufs- und Oberschüler) dienen.

Nicht vergessen:

Den ausgefüllten Teilnahmeschein und eine DIN A4 Seite mit folgendem Inhalt beilegen: Vor- und Nachnamen der Gruppenmitglieder, Alter der Beteiligten, Adresse(n), Klasse, Schule, Ansprechpartner, Betreuer/Unterstützer, in Anspruch genommene Hilfen. Wichtig ist, dass ihr eurem Projekt einen Namen gebt und eine detaillierte Projektbeschreibung beilegt, in welcher ihr genau anführt, welches Ziel ihr mit eurem Projekt verfolgt und wie ihr dieses umgesetzt habt (max. 2 Seiten).

 

Flyer 50. Jugendwettbewerb

Pädagogeninfo

SPIELREGELN

  • Das Projekt hat einen Namen.
  • Die Projektbeschreibung ist erstellt.
  • Alle Gruppenmitglieder sind angeführt.
  • Ihr habt das Projekt selbst erarbeitet.

Anmerkungen für Multimedia Projekte

  • Das Projekt wird mittels eines digitalen Speichermediums eingereicht.
  • Filme, Videos, Audioaufnahmen usw. dürfen die Dauer von 3 Minuten nicht überschreiten.
  • Notwendige Lizenzen sind im Besitz der Teilnehmer (z. B. für Filmmusik*).

*Lizenzfreie Musik oder „Creative-Commons“-Musik findest du zum Beispiel unter:

*Geräusche und Sounds findest du unter:

Preis

Die Sieger können sich über einen Reisegutschein im Wert von 500 € freuen.

Ehrenschutz

Lene Morgenstern

Liebe Kinder und Jugendliche!

Schmiedest du an deinem Glück? Kannst du es gestalten?
Oder läuft es dir davon und lässt sich nicht halten?

Denkst du, öffnest du die Tür, es könnte dir begegnen?
Oder wird’s von jedem Himmel doch nur wieder regnen?

Darf der Mensch denn trotz der Krisen hier unten auf Erden
in düstren Zeiten wie den diesen überhaupt glücklich werden?

Ist Glück ein Ziel, ein Recht, ein Zwang oder ein Gelingen?
Und wie willst das Glück du zeigen? Es steckt doch in dir drinnen!

Wie lässt es sich erlernen? Messen? Planen? Wiegen?
Warum werden kleines Glück und großes Glück beide groß geschrieben?

Zum Glück gibt es viele Fragen.
Zum Glück habt ihr was zu sagen!

Eure Lene Morgenstern, Sprachkünstlerin und Slammerin
Ehrenschutz

Vergangene Wettbewerbsrunden

Schlussveranstaltung des 49. Internationalen Raiffeisen Jugendwettbewerbs

Bis zum 29. März 2019 hatten die Südtiroler Schüler Zeit ihre Kunstwerke zum Thema "Musik bewegt" für den Wettbewerb einzureichen. Im Mittelpunkt des kreativen Gestaltens standen heuer all die „bunten“ und unterschiedlichen Facetten der Musik – aus dem jeweils ganz persönlichen Blickwinkel des Gestalters. Die jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben uns in ihren Bildern gezeigt, welche bewegenden und besonderen Momente sie mit dem Thema Musik verbinden. Sie haben uns vor Augen geführt, wie Musik sie berührt.

Über 11.300 Bilder, Filme und andere Kunstwerke wurden von den Südtiroler Grund-, Mittel- und Oberschülern für den 49. Jugendwettbewerb eingereicht. Eine Fachjury aus Südtiroler Künstlern ermittelte daraus die landesweiten Sieger. Im Rahmen der Schlussveranstaltung am 23. Mai 2019 auf der Funkhaus-Dachterrasse von Südtirol 1 in Bozen wurden die jungen Künstler prämiert. Tracy Merano, die bei diesem Jugendwettbewerb den Ehrenschutz übernommen hat, sorgte für die musikalische Umrahmung.
Außerdem wurde eine Spende von insgesamt 5.700 Euro an den Elternverband Hörgeschädigter Kinder überreicht. Die Spende setzte sich aus einem symbolischen Beitrag von 50 Cent je eingereichtem Bild zusammen und wurde vom Raiffeisen Hilfsfonds ausbezahlt.

Die jeweils erstplatzierten Bilder je Altersklasse werden zur internationalen Jury nach Wien weitergereicht.   

Die Siegerbilder

Die Sieger des 48. Raiffeisen Jugendwettbewerbs

Die Schüler setzten sich in diesem Jahr mit dem Thema "Erfindungen verändern unser Leben" auseinander

Bis zum 30. März 2018 hatten die Südtiroler Schüler Zeit ihre Kunstwerke zum Thema "Erfindungen verändern unser Leben" für den Wettbewerb einzureichen. Jeden Tag werden Erfindungen gemacht: angefangen beim Kinderwagen, über Spielzeugeisenbahnen, Smartphones bis hin zum Satelliten - alles wurde irgendwann mal erfunden. Manche Erfindungen schaffen es nicht über eine Skizze hinaus und geraten schnell wieder in Vergessenheit, während andere die Welt auf den Kopf ­stellen. ­Allen ist jedoch eines gemeinsam: Am Anfang steht immer die Idee und die ­Willenskraft, etwas zu (er)schaffen.  

Über 11.000 Bilder, Filme und andere Kunstwerke wurden von den Südtiroler Grund-, Mittel- und Oberschülern für den 48. Jugendwettbewerb eingereicht. Eine Fachjury aus Südtiroler Künstlern ermittelte daraus die landesweiten Sieger. Im Rahmen der Schlussveranstaltung am 30. Mai 2018 im NOI Techpark in Bozen wurden die jungen Künstler prämiert. Außerdem wurde eine Spende von insgesamt 5.500 Euro an den Verein "Momo - Förderverein Kinder-Palliativ in Südtirol" überreicht. Die Spende setzte sich aus einem symbolischen Beitrag von 50 Cent je eingereichtem Bild zusammen und wurde vom Raiffeisen Hilfsfonds ausbezahlt.

Die jeweils erstplatzierten Bilder je Altersklasse wurden zur internationalen Jury nach Paris weitergereicht. Dabei konnte sich Damaris Mair aus Tisens in ihrer Altersklasse den hervorragenden 3. Platz sichern.

Die Siegerbilder

Die Gewinner des 47. Raiffeisen Jugendwettbewerb auf Landesebene

"Freundschaft ist...BUNT!" lautete das Thema des 47. Internationalen Raiffeisen Jugendwettbewerbs

Grund-, Mittel-, Berufs- und Oberschüler konnten beim Malen, Basteln, Filmen und Gestalten ihrer Kreativität und ihrem Einfallsreichtum wieder freien Lauf lassen. Insgesamt wurden in diesem Jahr fast 13.000 einzigartige Bilder und über 100 Kreativprojekte von den jungen Künstlern zum Wettbewerb eingereicht.

Die landesweiten Sieger wurden am Mittwoch, 24.05.2017 zur Schlussveranstaltung im Schloss Maretsch in Bozen eingeladen und prämiert. Dabei wurde die Prämierung von einer Show-Einlage des Freerunner-Teams "Jestion" umrahmt. Der Wettbewerb verfolgte auch in diesem Jahr wieder einen wohltätigen Zweck. Jede eingereichte Malarbeit wurde vom Raiffeisen Hilfsfond mit einem Betrag von 50 Cent honoriert und kommt mit 6.500 € dem Verein „Kinderherz“ zugute. Die Spende wurde anlässlich der Schlussveranstaltung von Erich Ohrwalder, 1. Obmannstellvertreter des Raiffeisenverbandes, an den Präsidenten des Vereins Ulrich Seitz überreicht.

Die Siegerbilder je Alterskategorie werden zur internationalen Jurierung vom 15. – 19. Juni nach Helsinki weitergeleitet.

Die Siegerbilder

Preisverleihung des 46. Internationalen Raiffeisen Jugendwettbewerbes

Nach Jurierungen auf Orts- und Landesebene wurden am Dienstag, 24. Mai 2016 im "Museion" in Bozen die Sieger des 46. Internationalen Raiffeisen Jugendwettbewerbes prämiert. Über 12.000 Grund-, Mittel-, Berufs- und Oberschüler beteiligten sich in diesem Jahr am Wettbewerb mit dem Thema „Fantastische Helden und echte Vorbilder: Wer inspiriert dich?“. Comichelden, Superstars aber auch die eigene Familie waren unter den Bildern und Projekten der jungen Künstler zu sehen. „Helden machen Mut und zeigen uns, dass es wichtig ist, sich für eine Sache oder einen Menschen einzusetzen. Auch Südtirol steckt voller Helden und Vorbilder, angefangen von den zahlreichen freiwilligen Einsatzkräften bis hin zu den Helden aus Sagen und Geschichte.“, betonte Herbert von Leon (Obmann Raiffeisenverband Südtirol). Die erstplatzierten Bilder vom Malwettbewerb werden zur Jurierung auf internationaler Ebene Mitte Juni nach Luxemburg weitergereicht.

Jedes eingereichte Bild wurde zudem vom Raiffeisen Hilfsfond mit einem symbolischen Beitrag von 50 Cent honoriert. Die Spende von insgesamt 6.000 € wurde im Rahmen der Schlussveranstaltung an die beiden Vereinsvertreter Verena Dariz (Katholische Jungschar Südtirols) und Sonja Gruber (Südtirols Katholische Jugend - SKJ) überreicht.

Die Siegerbilder

Hinweis

ERRATA CORRIGE: Das im Prospekt veröffentlichte Siegerbild der Kategorie Mittelschüler vom 49. Jugendwettbewerb ist von Natalie Schlögl aus Naturns. 

Hier das korrigierte Prospekt: Faltblatt A4-Grund und Mittelschüler_de_.pdf