WAS IST SCHÖN?
Bei der 52. Wettbewerbsausgabe des Internationalen Raiffeisen Jugendwettbewerbes dreht sich alles um die subjektive Frage: Was ist schön?

Seit vielen Jahrtausenden beschäftigen sich die Menschen mit dieser Frage. Eine richtige Antwort darauf wird es wohl nie geben. Schönheit liegt nämlich, wie es schon William Shakespeare umschrieb, „im Auge des Betrachters“. Menschen oder Tiere können zum Beispiel schön sein, aber auch Landschaften, Gebäude, Ideen, Erinnerungen oder gemeinsam verbrachte Zeit.
Aber wer bestimmt eigentlich, was schön ist? Was macht wahre Schönheit aus? Hat sie mehr mit dem Inneren oder dem Äußeren zu tun? Sorgt sie für Freude und Glück? Und welchen Stellenwert hat sie in unserer Gesellschaft?

Mit diesen Fragen sollen sich Schülerinnen und Schüler auseinandersetzen und Schönheit für sich neu entdecken. Es ist nämlich an der Zeit, über das eigene ästhetische Empfinden nachzudenken, Oberflächlichkeiten zu hinterfragen und das wahre Schöne zu erkennen!
Wir freuen uns über eure Teilnahme und wünschen allen Schülerinnen und Schülern viel Spaß beim Raiffeisen Jugendwettbewerb!

Abgabeschluss in deiner Raiffeisenkasse:
25. März 2022

Malwettbewerb

Gruppe I (1. und 2. Klasse Grundschule) + Gruppe II (3. bis 5. Klasse Grundschule)

Was findest du schön?

Ein Sonnenuntergang am Meer, ein Blätterwald im Herbst, eine glänzende Muschel, ein farbenfrohes Mandala – viele Dinge sind schön. Wenn wir etwas Schönes sehen, macht uns das ganz automatisch ein bisschen glücklicher. 

Aber wir finden nicht alle das Gleiche schön. Ein Kind liebt bunte Comics mit wilden Fantasie-Bildern. Ein anderes sammelt außergewöhnliche Insekten mit schillernden Panzern. Und das dritte träumt von Märchenwelten mit wilden Drachen und mutigen Feen.

Was wir lieben, das finden wir schön. Und das können sehr unterschiedliche Dinge sein. – Was ist für dich schön? Zeig es uns!
 

Gruppe III (Mittelschule)

Gibt es Schönheit überhaupt?

Findest du Schmetterlinge schön? Oder Fledermäuse? Findest du die Bewegungen von Ballett-Tänzern schön, die von Skispringern oder Boxern? Findest du deine Freunde schön? Und dich selbst?

Was macht denn Schönheit eigentlich aus? Harmonische Farben, gleichmäßige Muster? Gibt es ein Rezept für Schönheit? Immerhin haben sich die Schönheitsideale über die letzten Jahrhunderte immer wieder verändert. Die Kleider, die wir tragen, die Häuser, die wir bauen, die Bilder, die wir uns an die Wände hängen – das alles sieht heute ganz anders aus als vor 100, 200 oder 500 Jahren. Gibt es also objektive Schönheit überhaupt? Oder definieren wir immer wieder neu, was schön ist?  

Zeig uns mit deiner Gestaltung, was Schönheit für dich bedeutet!
 

Gruppe IV (Berufs- und Oberschüler)

Wer bestimmt, was schön ist?

Sind dünne Menschen schöner oder dicke? Ist das Gegenteil von schön gleich hässlich? Und wer legt das alles fest? Hängen Schönheit und Wesen zusammen? Sind gute Menschen „schön wie die Sonne“ und schlechte „hässlich wie die Nacht“, so wie es im Märchen steht? Und warum soll die Nacht eigentlich hässlich sein?

Schönheit kann uns glücklich machen, wenn wir uns daran freuen. Aber wenn wir einem unerreichbaren Schönheitsideal hinterherlaufen, kann uns das genauso unglücklich machen. Schönheit ist sehr subjektiv. Und nicht nur das: Was wir schön finden, hat auch immer ein Stück weit etwas mit der Gesellschaft und der Zeit zu tun, in der wir leben. Es ist wichtig, sich nicht zu sehr davon dominieren zu lassen, was andere für schön oder hässlich halten. Seinen eigenen Geschmack zu finden und gleichzeitig andere zu respektieren.

Zeig uns, welche Gedanken du dir rund um das Thema Schönheit machst!

  • Malen, zeichnen, kleben, Collagen oder fotografische Kompositionen anfertigen - in Schwarz-Weiß oder Farbe, mit Wasserfarben, Kreide, Kohle oder Buntstift - erlaubt ist, was dir gefällt!
  • Dein Bild ist im DIN A3 Format (42x29,7 cm) gestaltet.
  • Dein Name, deine Adresse, dein Geburtsdatum sowie der Name deiner Schule und Klasse stehen auf der Rückseite des Bildes.
  • Du hast den Teilnahmeschein (siehe Rückseite Malblatt oder Broschüre) ausgefüllt, von deinen Eltern unterschreiben lassen und deinem Bild beigelegt.
  • Du hast das Bild eigenständig, ohne fremde Hilfe gefertigt und nicht von bestehenden Werken/Motiven abgemalt.

Die Malarbeiten werden von neutralen Jurys auf Orts-, Landes- und internationaler Ebene bewertet. Dabei werden folgende Kriterien zur Beurteilung angelegt: Gesamtwirkung, Eigenständigkeit, Originalität, Fantasie und Aussagekraft. Die jeweils besten Arbeiten kommen in die nächste Runde. Du versicherst mit der Abgabe deines Bildes, dass du es selbst gemalt hast und dass die Bildidee von dir stammt. Du gibst uns das Recht, das Bild zu veröffentlichen. Die Gewinner werden benachrichtigt.

Preise auf Landesebene für Gruppe I, II und III (Grund- und Mittelschüler):

In jeder Gruppe wird der 1., 2. und 3. Platz mit einem Überraschungspreis belohnt!

1. Platz: Überraschungspreis im Wert von 400,00 €

2. Platz: Überraschungspreis im Wert von 250,00 €

3. Platz: Überraschungspreis im Wert von 150,00 €

Natürlich warten auch auf Ortsebene tolle Preise auf dich!

Preis auf Landesebene für Gruppe IV (Berufs- und Oberschüler):

Mit den Besten aller anderen teilnehmenden Länder fährst du zusammen mit deinem besten Freund/bester Freundinn Mitte Juni 2022 in die Schweiz, nimmst dort an der internationalen Siegerehrung teil und verbringst drei unvergessliche Tage.

Kreativwettbewerb für Mittelschüler

Mittelschüler aufgepasst! Neben dem Malwettbewerb gibt es für eure Altersgruppe auch den Kreativwettbewerb, bei dem ihr als Gruppe zeigen könnt, was ihr an Fantasie und Ideen draufhabt. Ihr könnt zum Thema ein Plakat oder eine Kollage basteln, einen Song komponieren, ein Video produzieren u.v.m. – euch stehen alle Gestaltungsmöglichkeiten offen und eurer Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Zeigt uns mit euren Werken, was ihr unter Schönheit versteht und was sie für euch bedeutet! Als Inspiration kann euch der Aufgabentext für Gruppe III (Malwettbewerb) dienen.

Nicht vergessen:

Eine DIN A4 Seite mit folgendem Inhalt beilegen: Vor- und Nachnamen sowie Alter der Gruppenmitglieder, Adresse(n), Klasse, Schule, Ansprechpartner, Betreuer/Unterstützer, in Anspruch genommene Hilfen. Wichtig ist zudem, dass ihr eurem Projekt einen Projektnamen gebt und eine detaillierte Projektbeschreibung beilegt, in welcher ihr genau anführt, welches Ziel ihr mit eurem Projekt verfolgt und wie ihr dieses umgesetzt habt (max. 2 Seiten).

Mitmachen können alle Mittelschüler. Es sind keine Einzelarbeiten zugelassen. Die besten Arbeiten werden von einer Jury auf Landesebene in den zwei Kategorien „Multimedia“ (Video, Audio, Digitales) und „sonstige Projekte“ (plastische Darstellungen, Zeitungsprojekte, Plakate u.a.) bewertet und prämiert. Die Jury behält sich vor, die Arbeiten eventuell auch „ex aequo“ (Gleichstand) zu bewerten oder keinen Preis zu vergeben. Ihr versichert mit der Abgabe eurer Arbeit, dass ihr sie selbst angefertigt und nicht kopiert habt. Zudem gebt ihr uns das Recht, diese zu veröffentlichen. Die Gewinner werden benachrichtigt.

Die Siegerprojekte der Kategorie „Multimedia“ und „sonstige Projekte“ können sich über eine Prämie von jeweils 500 € freuen. Die Jury auf Landesebene behält sich vor, die Arbeiten eventuell auch „ex aequo“ (Gleichstand) zu bewerten oder keinen Preis zu vergeben.

Das Projekt wird mittels digitalem Speichermediums eingereicht.
Filme, Videos, Audioaufnahmen usw. dürfen die Dauer von 3 Minuten nicht überschreiten.
Notwendige Lizenzen sind im Besitz der Teilnehmer (z. B. für Filmmusik*).

* Lizenzfreie Musik oder „Creative-Commons“-Musik findest du zum Beispiel unter:

www.jamendo.com
www.freemusicarchive.org
www.musopen.org

Geräusche und Sounds findest du unter:

www.audiyou.de
www.salamisound.de
www.freesound.org

Kreativwettbewerb für Berufs- und Oberschüler

Berufs- und Oberschüler aufgepasst! Neben dem Malwettbewerb gibt es für eure Altersgruppe auch den Kreativwettbewerb, bei dem ihr alleine oder als Gruppe zeigen könnt, was ihr an Fantasie und Ideen draufhabt. Also nichts wie los, seid dabei und reicht ein Multimediaprojekt zum diesjährigen Wettbewerbsthema ein. Als Inspiration kann euch der Aufgabentext für Gruppe IV (Malwettbewerb) dienen.

Nicht vergessen:

Eine DIN A4 Seite mit folgendem Inhalt beilegen: Vor- und Nachnamen sowie Alter der Gruppenmitglieder, Adresse(n), Klasse, Schule, Ansprechpartner, Betreuer/Unterstützer, in Anspruch genommene Hilfen. Wichtig ist zudem, dass ihr eurem Projekt einen Projektnamen gebt und eine detaillierte Projektbeschreibung beilegt, in welcher ihr genau anführt, welches Ziel ihr mit eurem Projekt verfolgt und wie ihr dieses umgesetzt habt (max. 2 Seiten).

Mitmachen können alle Berufs- und Oberschüler. Es sind Einzelarbeiten und Gruppenarbeiten zugelassen. Die besten Arbeiten werden von einer Jury auf Landesebene in der Kategorie „Multimedia“ (Video, Audio, Digitales) bewertet und prämiert. Die Jury behält sich vor, die Arbeiten eventuell auch „ex aequo“ (Gleichstand) zu bewerten oder keinen Preis zu vergeben. Du/Ihr versichert mit der Abgabe deiner/eurer Arbeit, dass du/ihr sie selbst angefertigt und nicht kopiert hast/habt. Zudem gibst/gebt du/ihr uns das Recht, diese zu veröffentlichen. Die Gewinner werden benachrichtigt.

Die Sieger können sich über eine Prämie von 500 Euro freuen.

Das Projekt wird mittels digitalem Speichermediums eingereicht.
Filme, Videos, Audioaufnahmen usw. dürfen die Dauer von 3 Minuten nicht überschreiten.
Notwendige Lizenzen sind im Besitz der Teilnehmer (z. B. für Filmmusik*).

* Lizenzfreie Musik oder „Creative-Commons“-Musik findest du zum Beispiel unter:
www.jamendo.com
www.freemusicarchive.org
www.musopen.org

Geräusche und Sounds findest du unter:
www.audiyou.de
www.salamisound.de
www.freesound.org

Ehrenschutz

Liebe Kinder und Jugendliche,
schön kann vieles sein. Ob Natur, Gebäude, Kunst, Gedanken, Ideen u.v.m. - Schönheit umgibt uns überall, wir müssen nur genau hinschauen. Die Suche nach dem Schönen und dessen Gegenteil ist auch in der Kunst allgegenwärtig. Ist harmonische, gefällige Kunst schön? Oder soll zeitgenössische Kunst aufrütteln und den Betrachter zum Umdenken provozieren? Als Kulturschaffende beschäftige ich mich gern mit diesen spannenden Fragen.
Dem Thema Schönheit widmet sich auch der 52. Internationale Raiffeisen Jugendwettbewerb. Kinder und Jugendliche werden mit der Frage „Was ist schön?“ dazu aufgerufen, sich kreativ mit dem eigenen ästhetischen Empfinden auseinanderzusetzen. Ich unterstütze den Wettbewerb aus Überzeugung, denn ich finde es ungemein wichtig, dass junge Menschen über das Thema Schönheit nachdenken, es aus verschiedenen Blickwinkeln reflektieren und auch kritisch hinterfragen.
Ich freue mich auf Eure kreativen Arbeiten und wünsche euch eine Menge Spaß, Ideenreichtum und natürlich viel Erfolg!

Lisa Trockner, Geschäftsführerin des Südtiroler Künstlerbundes und
Ehrenschutz des 52. Internationalen Raiffeisen Jugendwettbewerbes

Rückblick
Feierliche Siegerehrung des 51. Internationalen Raiffeisen Jugendwettbewerbes in Brixen

Trotz schwieriger Rahmenbedingungen und des zeitweiligen Fernunterrichtes wegen Corona setzten sich heuer rund 10.000 Kinder und Jugendliche in Südtirol intensiv mit dem Thema „Bau dir deine Welt“ auseinander und hielten ihre Ideen und Visionen in Malarbeiten, etlichen Kreativprojekten und Filmen fest. Am Wettbewerb hatten sich neben Italien (Südtirol) 5 weitere Länder, nämlich Deutschland, Österreich, die Schweiz, Frankreich und Luxemburg beteiligt.

Im Rahmen einer feierlichen Schlussveranstaltung wurden am 25. Juni 2021 im Kulturzentrum Astra in Brixen die nationalen und internationalen Gewinner mit schönen Überraschungspreisen ausgezeichnet.

Die Jurierung der Bilder hatte auf mehreren Ebenen stattgefunden: Die erste Auswahl fand in den örtlichen Raiffeisenkassen statt, die dortigen Siegerbilder wurden aus einer Fachjury in Bozen ausgewählt, und eine internationale Jury wählte daraus die Europasieger. Die Freude war groß, dass Südtirol mit dem Bild von Chiara Rinaldi in der Altersgruppe 4 (Berufs- und Oberschule) auf internationaler Ebene den 1. Platz belegt hat.

Die schönsten Momente des 51. Jugendwettbewerbs:

Formulare