Bewusst: Raiffeisen

Es gibt Ideen, die das Leben der Menschen verändert haben.

Unsere auch.

Vor mehr als 100 Jahren hat Friedrich Wilhelm Raiffeisen die erste Genossenschaft gegründet.

 

Heute ist seine Idee aktueller denn je: 

Anteil haben, Anteil nehmen, Verantwortung übernehmen.
Miteinander.
Füreinander.
Für die Ziele, die man hat.
Für den Ort, in dem man lebt.

 

Für unsere Verbindung zu Land und Leuten sprechen die Zahlen für sich: mehr als 61.000 Mitglieder, 550 Mandatarinnen und Mandataren in 47 Raiffeisenkassen in rund 107 Gemeinden, 1.800 Arbeitsplätze

Noch mehr aber sagen die Prinzipien, die uns verbinden:
Subsidiarität. Regionalität. Solidarität.

Das sind die Werte, die uns prägen. Und die Wurzeln, die uns tragen. Bewusst: Raiffeisen in Südtirol.

Initiative

Bewusstsein für Raiffeisen und dessen Kern-Werte zu schaffen

Ziel dieser Initiative ist es, in der letzthin turbulenten Zeit ein Bewusstsein für Raiffeisen und dessen Kern-Werte zu schaffen. Vielen ist das, was Raiffeisen ausmacht, was uns positiv unterscheidet und was Raiffeisen leistet, nicht immer umfassend bekannt.

Raiffeisen ist eine starke Marke. Aber wofür steht eigentlich Raiffeisen? Was bedeutet Raiffeisen für Südtirol? Genau auf diese Fragen will die neue Initiative eine Antwort geben und ganz gezielt dazu sensibilisieren, damit die Leute nicht nur sagen: „Raiffeisen kenn ich“ sondern „Raiffeisen so kenn ich’s noch nicht“.

Mit dieser Kampagne geht es um Bewusstmachung: Wer sind wir eigentlich? Woher kommen wir? Was sind unsere Anliegen und worin unterscheidet sich der „Raiffeisen-Gedanke“? 

Stärke

Uns muss man nicht lange suchen. Wir sind da.

Mitten im Leben, nah bei den Leuten: 47 Raiffeisenkassen mit 189 Filialen in über 100 Städten und Gemeinden in allen Teilen und Tälern unseres Landes. Die Südtirolerinnen und Südtiroler wissen: Wir gehören zu Südtirol wie der Kalender zum Jahr, das Feiern zum Fest - und die Kirche zum Dorf. Darauf sind wir stolz.

Die Macht, die wir gemeinsam sind. In über 100 Gemeinden Südtirols mit über 61.000 Mitgliedern.

Da, wo Menschen leben und Betriebe arbeiten. Und wo Grundsätze gelten, die heute so wichtig sind wie selten zuvor: Anteil haben und Anteil nehmen. Das verbindet uns. Und macht uns stark. Lokal entscheiden und gemeinsam handeln. 

Autonomie ist unsere Stärke

Die Kraft, sein Schicksal selbst in die Hand zu nehmen. Der Wille, selbst Verantwortung zu übernehmen. Was die Idee der Genossenschaften seit der Gründung trägt, prägt das Leben und Zusammenleben bei uns tagein, tagaus.

Südtirol und Raiffeisen haben viel gemeinsam. Die Überzeugung, dass Entscheidungen am besten regional und lokal getroffen werden. Die Erfahrung, wie stark und erfolgreich wir gemeinsam damit sind. Und das Wissen, dass dieses Prinzip heute jeden Tag an Wert gewinnt. Weil der Unterschied zu allem anderen täglich wichtiger wird. Dafür stehen wir. Bewusst. Raiffeisen in Südtirol.

Crowdfunding… bei Raiffeisen bereits seit mehr als 125 Jahren!

Wer heute „modern“ sein will, muss bei einem „Crowdfunding“-Projekt mittun und damit ein „Startup-Unternehmen“ unterstützen… So etwas klingt cool. Das ist in. Mitglied in einer Genossenschaft sein – das hat hingegen oft einen etwas verstaubten Ruf. Nur:

Was macht eine Genossenschaft anderes? Aus der Kraft der Gemeinschaft sinnvolle Projekte ermöglichen. Mehrere tun sich zusammen und sammeln Geld für etwas, das ein einzelner allein nicht schaffen würde. Genau das ist der Grundgedanke von Genossenschaft. …auch wenn man es heute „Crowdfunding“ nennt.