Bankkarte für das Ausland aktivieren

Planen sie Ihren Urlaub heuer im Ausland? Wenn ja, haben Sie an die Auslandssperre Ihrer Raiffeisen Bankkarte gedacht?

Die Raiffeisen Bankkarte ist nämlich seit Oktober 2012 für die Behebungen und Zahlungen im außereuropäischen Ausland gesperrt. Dies wurde als Vorsichtsmaßnahme, um betrügerischen Behebungen einen Riegel vorzuschieben, umgesetzt.

 

 

Für diese Länder müssen Sie sich keine Sorge machen, hier ist die Raiffeisen Bankkarte freigeschaltet und funktioniert:

Sollten Sie jedoch Ihren Urlaub in einem Land geplant haben, das nicht auf dieser Abbildung eingetragen ist, können Sie die Raiffeisen Bankkarte temporär für den Zeitraum Ihres Urlaubs freischalten.

  • Sie können die Auslandsfunktion im Raiffeisen Online Banking oder in der Raiffeisen-App aktivieren bzw. sperren. Der Aktivierungszeitraum beträgt 30 Tage. Danach ist die Bankkarte automatisch für Zahlungen und Behebungen außerhalb Europas gesperrt.

  • Sie können den Status der Auslandsfunktion per SMS an 0039 366 5794669 ändern. Der Aktivierungszeitraum ist auf 30 Tage ab dem Datum des SMS-Versands begrenzt. Nach Ablauf der Frist ist die Raiffeisen Bankkarte wieder automatisch für Zahlungen und Behebungen außerhalb Europas gesperrt.  

  • Wenden Sie sich an Ihren Berater in der Raiffeisenkasse, um die Sperre vorübergehend aufheben zu lassen. Die Raiffeisen Bankkarte ist dann für den gewünschten Zeitraum weltweit funktionsfähig.

Mitteilung zu Werbezwecken. Weitere Informationen entnehmen Sie den Informationsblättern zum einzelnen Produkt, die Ihnen auf unserer Webseite im Abschnitt Transparenz oder direkt am Schalter zur Verfügung gestellt werden.