Die Meraner Bank bringt seinen Mitgliedern Meraner Highlights näher.

 Als Meraner Bank hat es sich die Raiffeisenkasse Meran schon fast zur Tradition gemacht, die eigenen Mitglieder an jene Orte zu führen, für die Meran steht und die Highlights eines jeden Meranbesuchs sind.

Knapp 80 Mitglieder waren am vergangenen Freitag zu Gast auf Schloss Trauttmansdorff, im einstigen Ferienschloss der Kaiserin Elisabeth.
Hier befindet sich heute ein vergnügliches Erlebnismuseum: das Südtiroler Landesmuseum für Tourismus, kurz Touriseum genannt.
Der Obmann der Raiffeisenkasse, Dr. Hansjörg Verdorfer, betonte bereits beim Aperitif im Schlosshof, dass dieses Museum in den Gärten von Trauttmansdorff mit Sicherheit eine sehr gelungene Kombination von Kultur und Landschaft darstellt für die auch die Kurstadt Meran Bekanntheit genießt.

Bei der anschließenden charmanten Präsentation durch Ruth Engl konnten sich die Mitglieder davon überzeugen, dass dieses „etwas andere“ Museum Leichtigkeit und Tiefe, Information und Unterhaltung miteinander verknüpft und Einblicke in ungeahnte Facetten des damaligen und heutigen Fremdenverkehrs bietet.

Beim Umtrunk auf der Sissiterasse genossen die Mitglieder neben Speis und Trank die Aussicht über die paradiesischen Gärten, konnten sich rege austauschen und so den einen oder anderen neuen Kontakt im Netzwerk der Genossenschaften aufbauen.
Die freitägliche Sommeröffnung erlaubte es den Mitgliedern zudem, noch bis in die späten Abendstunden die Gärten und ihre botanischen Highlights zu genießen.