Leistungsstarker Raiffeisen Gesundheitsfonds

Durch die steigenden Ausgaben im Gesundheitsbereich und die höhere Lebenserwartung werden ergänzende Gesundheitsfonds immer wichtiger. Eine solche leistungsstarke lokale Ergänzung der öffentlichen Gesundheitsvorsorge bietet seit dem Jahr 2014 der Raiffeisen Gesundheitsfonds.

Bisher sind der wechselseitigen Hilfsgesellschaft Mutual Help in Zusammenarbeit mit dem Raiffeisen Gesundheitsfonds, rund 500 Südtiroler Betriebe und über 15.000 Personen beigetreten. Als kompetenter zweisprachiger Partner vor Ort wird dabei auf die Anforderungen des einheimischen Gesundheitswesens besonders eingegangen und gleichzeitig der Wirtschaftskreislauf in Südtirol gestärkt.

Die verschiedenen Pakete gewährleisten dabei ein hochwertiges Leistungsangebot. Untersuchungen und chirurgische Eingriffe sind in privaten und öffentlichen Heilanstalten möglich. Soziale Leistungen mit sanitärer Relevanz, Rückvergütungen für Sehhilfen und zahnärztliche Leistungen bei vertragsgebundenen Zahnärzten und beim öffentlichen Gesundheitsdienst runden das Angebot ab.

Ausbau der Leistungspakete und Konventionen

Für Betriebe, bei denen der nationale Kollektivvertrag bereits einen ergänzenden Gesundheitsfonds vorsieht, wurden die Leistungspakete weiter ausgebaut. Dies stieß bei den Südtiroler Betrieben auf großes Interesse und fand regen Zuspruch unter den Mitarbeitern.

Damit die eingeschriebenen Personen möglichst vor Ort von den Leistungen des Gesundheitsfonds Gebrauch machen können, wird die Zusammenarbeit mit lokalen medizinischen Strukturen laufend ausgebaut. Bereits jetzt bestehen rund 50 Konventionen mit Zahnärzten und anderen medizinischen Einrichtungen in ganz Südtirol.

Leistungen für Mitarbeiter von Freiberuflern

Es wurde eine Konvention zwischen dem gesamtstaatlichen Gesundheitsfonds für Mitarbeiter von Freiberufler Cadiprof und dem lokalen Raiffeisen Gesundheitsfonds von Mutual Help unterzeichnet. Damit gibt es erstmals in Italien eine Zusammenarbeit zwischen einer gesamtstaatlichen und einer lokalen Struktur im Bereich der ergänzenden Gesundheitsvorsorge.

Die rund 8.000 Mitarbeiter der Freiberufler in der Provinz Bozen haben nun die Möglichkeit, über Cadiprof dem Raiffeisen Gesundheitsfonds beizutreten und können die Leistungen der lokalen ergänzenden Gesundheitsvorsorge nutzen.

Nähere Informationen zum Raiffeisen Gesundheitsfonds gibt es hier oder direkt in den Büros von Mutual Help in der Raiffeisenstraße 2 in Bozen.