Raiffeisengruppe schafft wichtigen Meilenstein

Einzeln stark – Gemeinsam stärker

Die Arbeiten zur Gründung der Raiffeisengruppe Südtirol in Sinne der Reform der Genossenschaftsbanken (Gesetz Nr. 49 vom 8. April 2016) haben einen wichtigen Meilenstein erreicht.

Der Antrag zur Autorisierung der Raiffeisengruppe Südtirol wurde am 22.09.2017 bei der Banca d’Italia eingereicht. Das ausgearbeitete Dokumentenpaket zählt insgesamt 516 Seiten und enthält unter anderem den Verbundvertrag, die Entwürfe der Statuten der Raiffeisenkassen und der RLB Südtirol, den Garantieverbund, den Businessplan der Gruppe sowie den Bericht zur Unternehmensführung. Es bildet die Grundlage für die zukünftige Ausrichtung der Raiffeisengruppe Südtirol und der Raiffeisen Landesbank als Spitzeninstitut und beschreibt die strategischen Grundsätze, Abläufe und Funktionsmechanismen der neuen Gruppe.

Jetzt liegt der Ball bei der Banca d’Italia. Sobald diese die Zustimmung zur Gruppenbildung gegeben hat, kann die Raiffeisengruppe Südtirol operativ werden. Ziel ist es, mit der Gruppe im Juli 2018 zu starten.