Moody's hat uns ein Rating von "A3" für Einlagen und ein Emittenten-Rating von "Baa2" zugewiesen

Die Raiffeisen Landesbank Südtirol verfügt über ein Langfrist-Rating für Bankeinlagen von „A3“ sowie ein Emittenten-Rating von „Baa2“ von Moody's. Die Raiffeisen Landesbank Südtirol AG zählt damit zu den am besten bewerteten Banken Italiens: Bei den Einlagen konnte die beste Note italienweit erreicht werden, bei den Anleihen liegt die Raiffeisen Landesbank auf Platz zwei.

Moody's bescheinigt dem Zentralinstitut der Südtiroler Raiffeisenkassen mit dieser Einstufung eine solide und konsequente Geschäftsgebarung.

Die Rating-Einstufungen "A3" (Langfrist-Rating für Bankeinlagen) und „Baa2“ (Langfrist-Rating für ungedeckte nicht nachrangige Anleihen) öffnen der Landesbank die Tore zum internationalen Finanzmarkt und ermöglichen so eine schnellere und günstigere Kapitalbeschaffung außerhalb der Region.

Rating ist vom englischen Wort "to rate" abgeleitet und bedeutet so viel wie "bewerten, einschätzen, einstufen oder klassifizieren".

In der Finanzwelt dient ein Rating der Bewertung der Kreditwürdigkeit eines Schuldners. Es ist ein Maßstab für die Fähigkeit des Schuldners, seine Schulden pünktlich und vollständig zu bezahlen. Anleger haben dadurch die Möglichkeit, Anleihen unterschiedlicher Unternehmen hinsichtlich Risiko-Rendite-Relationen zu vergleichen.

Die Ratings werden von verschiedenen Ratingagenturen durchgeführt:
Die international größte Rating-Agentur Moody's ordnet die eingehend geprüften Unternehmen verschiedenen Kategorien zu. Diese reichen von "Aaa", "Aa1", "A3" und "Baa3" - die eine ausgezeichnete bis hinreichende Rückzahlungfähigkeit bescheinigen - bis zu "Ba1", "B1", "Caa1", "Ca" und "C", die ein steigendes Risiko signalisieren.