Vollversammlung 2018

Mit Neuwahlen des Verwaltungs- und Aufsichtsrates

Die diesjährige Vollversammlung der Raiffeisenkasse Kastelruth-St. Ulrich fand Ende Mai im Sportzentrum in Telfen statt. Fast 600 Mitglieder waren gekommen um den Jahresabschluss 2017 zu genehmigen und die Organe neu zu bestellen.

Die Raiffeisenkasse konnte im abgelaufenen Jahr ihre Marktposition ausbauen. Sowohl bei den Einlagen als auch bei den Krediten war die Entwicklung positiv und stärker als im Marktumfeld. Rund 450 neue Finanzierungen über 140 Millionen Euro wurden von der Bevölkerung und den Unternehmen im Tätigkeitsgebiet im abgelaufenen Jahr in Anspruch genommen.

Die Mitglieder verabschiedeten einen Jahresgewinn von rund 3,2 Mio. Euro. Für wohltätige Zwecke für Unterstützungen, Vereine und Institutionen wurden im abgelaufenen Jahr 571.000 Euro aufgewendet.

Neuwahlen des Verwaltungs- und Aufsichtsrates

Im zweiten Teil der Vollversammlung wurden der Verwaltungs- und der Aufsichtsrat neu gewählt. Die bisherigen langedienten Verwaltungsräte Josef Fulterer und Richard Fill legten ihr Mandat zurück. Neu in den Verwaltungsrat entsendet werden Martin Fill, Markus Karbon und Christian Plankl.

Ivana Peristi Silbernagl, Anton Silbernagl, Karl Schieder, Stefan Hofer, Georg Goller, Michael Oberhofer, sowie die Aufsichtsräte Oskar Malfertheiner, Markus Reichhalter und Stefan Schweigl wurden in der Wahl bestätigt.

Anton Silbernagl bleibt Obmann der Raiffeisenkasse für die nächsten 3 Jahre.

Anton Silbernagl wird in den kommenden drei Jahren wie bereits in der vergangenen Periode das Amt des Obmanns übernehmen. Michael Oberhofer wurde als sein Stellvertreter gewählt.

Ehrungen

Alt-Obmann Josef Fulterer und Verwaltungsrat Richard Fill wurden für Ihre langjährige Tätigkeit im Dienste der Mitglieder geehrt. Verabschiedet wurde auch Erna Rier welche im Juni nach 41 Dienstjahren in der Raiffeisenkasse Ihren Ruhestand antritt.

Geschäftsbericht 2017

Geschäftsbericht 2018 zum Download