Il calendario Raiffeisen 2021 - Alta Val Venosta, diversità culturale intorno al conoide alluvionale più grande delle Alpi

 

Der Bildkalender 2021 trägt den Titel „Obervinschgau, kulturelle Vielfalt rund um den größten Schuttkegel der Alpen“. Um der Bezeichnung Kulturregion gerecht zu werden, haben wir uns näher mit besonderen kulturellen Themen, die nicht allseits geläufig sind, beschäftigt.

Die derzeitige besondere Situation mit Corona lehrt uns, die Vielfalt vor Ort bewusster wahrzunehmen. Dieser Bildkalender soll vor allem dazu animieren, die kulturellen Superlative in unserem Gebiet näher kennen zu lernen und auch zu erleben.

Auf der Rückseite des jeweiligen Kalenderbildes sind die geschichtlichen und kulturellen Hintergrundinformationen in sorgsamen Recherchen zusammengetragen und aufgearbeitet worden. Es wurde Wert darauf gelegt, neben den Besonderheiten der Dörfer auch jene der Weiler hervorzuheben, sodass im Kalender wiederum eine Vielzahl der Fraktionen unseres Tätigkeitsgebietes berücksichtigt wurden.

Aufgrund der Unsicherheit in Bezug auf die Abhaltung von Veranstaltungen im nächsten Jahr müssen wir im Bildkalender 2021 leider auf die in den Vorjahren stets von den Ferienregionen Reschenpass und Obervinschgau zur Verfügung gestellten Termine verzichten.

Bei dieser Gelegenheit bedanke ich mich im Namen der Raiffeisenkasse Obervinschgau bei Frau Helene Dietl Laganda für die fachliche Unterstützung, die Recherchen und Aufbereitung sämtlicher Texte, sowie bei allen im Kalenderteam die am Gelingen des Bildkalenders 2021 beigetragen haben.

Wir sind überzeugt, dass die Projektgruppe mit dem vorliegenden Kalender wieder eine wertvolle Arbeit geleistet hat, welche den Mitglieder und Kunden im gesamten Jahreskreis eine große Freude bereiten wird.

Bei dieser Gelegenheit im wünsche ich Ihnen ein zufriedenes und gesundes Jahr 2021.

Dr. Karl Schwabl

Obmann der Raiffeisenkasse Obervinschgau

 

Vorwort zum Bildkalender 2021

Der diesjährige Kalender der Raiffeisenkasse Obervinschgau legt sein Augenmerk auf die Besonderheiten unserer Gegend. Der Vinschgau ist ein breites U- Tal. Die offene, breite Talsohle zeichnet insbesondere den oberen Talabschnitt aus, gibt seinem Bewohner das Gefühl von Freiraum und Offenheit. Der Schuttkegel der Malser Haide prägt die Landschaft und forderte dem Menschen über Jahrhundert viel ab. Historische Begebenheiten prägten das Tal ebenso. Verblasst ist die Erinnerung an jene Zeit, in welcher der obere Talabschnitt in der Passlandschaft zwischen Reschenpass, Umbrail und Stilfserjoch ein bedeutendes Verbindungstal darstellte. Die Besonderheiten, die darauf zurück zu führen sind, können wir nach wie vor entdecken. Lassen wir uns darauf ein, dann gewinnen wir Einblicke in historische Begebenheiten und Wertigkeiten. Wir erkennen die Besonderheit um uns, spüren die Einzigartigkeit unseres Tales, die uns unmerklich, aber dennoch stetig mitprägt und spüren den Auftrag, diese zu erhalten und zu schützen. Daraus ergibt der Unterschied zwischen „bewohnen“ und „beheimatet sein“. Möge dieser Kalender einen Beitrag leisten, uns den Wert des Obervinschgau vor Augen zu führen und uns die Lebensqualität, die er uns bietet, zu schätzen und zu erhalten.

In diesem Sinn wünsche ich allen ein gutes und erfolgreiches Jahr 2021!

Helene Dietl Laganda