Unternehmensnachfolge gezielt gestalten

Ihren Betrieb geplant übergeben

Den eigenen Betrieb einem Nachfolger übergeben: Was zunächst wie ein einfacher Ablauf erscheint, ist in Wirklichkeit ein komplexer Prozess. Ihr persönlicher Raiffeisen Berater, der Sie und Ihr Unternehmen schon seit Jahren kennt, unterstützt Sie auf dem Weg zur optimalen Nachfolgeregelung. Hinter ihm stehen ein kompetentes Expertenteam und die Fachleute der Handelskammer Bozen, auf deren Erfahrung Sie zurückgreifen können.    

Die Nachfolge rechtzeitig planen

Kompetente Beratung rund um die Betriebsübergabe

Jahrzehntelang haben Sie für Ihr Unternehmen gearbeitet und nun geben Sie dieses an Kinder oder Geschäftspartner weiter. Im Rahmen der Betriebsübergabe sind viele Faktoren zu bedenken. Nur durch eine rechtzeitige Planung bleibt Ihnen genügend Zeit, sich umfassend zu informieren und die richtigen Entscheidungen für die Unternehmensnachfolge zu treffen: Wer ist ein geeigneter Nachfolger? Welche steuerlichen und rechtlichen Komponenten sind zu regeln? Wie beziehe ich die MitarbeiterInnen in die Übergabe ein? Und welche Vorsorge müssen Sie für sich selbst treffen? Die Handelskammer Bozen unterstützt Unternehmer in der Unternehmensnachfolge bereits seit Jahren. Jetzt profitieren Sie von diesem Know-how direkt in Ihrer Raiffeisenkasse: Gemeinsam mit Ihrem Raiffeisen Berater legen Sie so die Grundlagen für eine erfolgreiche Unternehmensübergabe.    

Was ist bei der Betriebsübergabe zu beachten?

Einen detaillierten Fahrplan erstellen

Eine gelungene Unternehmensübergabe ist Teil eines Prozesses, der sich oft über mehrere Jahre erstreckt. Ein detaillierter Übergabe-Fahrplan mit allen wichtigen Etappen sorgt für eine reibungslose Regelung: Zunächst sollten Sie Ihr Unternehmen von einem Spezialisten bewerten lassen sowie die Stärken und Schwächen des Betriebs analysieren. Zudem müssen Sie die steuerlichen und rechtlichen Details der Übergabe regeln und Ihr Familienvermögen mithilfe einer umfassenden Erbregelung sichern. Weiters sollte Ihr Nachfolger genügend Zeit und Spielraum erhalten, um sich ins Unternehmen einzuarbeiten. Und auch Sie brauchen Zeit, um sich von der Geschäftstätigkeit zurückzuziehen und zu überdenken, welche Art der Altersvorsorge bzw. Lebensunterhalt infrage kommt.    

Unternehmensbewertung als Grundlage

Den Gesamtwert eines Unternehmens bestimmen

 

Prüfen Sie vor der Übergabe die aktuelle Situation und das Vermögen Ihres Unternehmens. Es sollte eine exakte Aufstellung von Maschinen, Anlagen, Gebäuden und deren Zustand erstellt werden, um zukünftige Forderungen oder Streitereien zu vermeiden. Aber auch die Marktstellung, die MitarbeiterInnen, die Finanzierung oder andere Kennzahlen spielen bei der Wertbestimmung eine Rolle. Die Experten in Ihrer Raiffeisenkasse stehen Ihnen bei der Unternehmensbewertung kompetent zur Seite und sorgen für eine gemeinsame, objektive Unternehmensbewertung.    

Die geeignete Rechtsform für die Betriebsübergabe finden

Die entscheidenden Kriterien bei der Wahl der Rechtsform

Bei einer Betriebsübergabe ist manchmal auch die Änderung der Rechtsform des Unternehmens sinnvoll und notwendig. Unternehmer und Nachfolger sollten sich die Frage stellen, ob die aktuelle Rechtsform aufrecht bleibt oder eine neue gewählt wird. Entscheidende Kriterien bei der Wahl sind beispielsweise die Haftung, Steueroptimierungen oder die Finanzierung beim Kauf. Auch sollte überdacht werden, ob die aktuelle Rechtsform sich bei einer schrittweise Übergabe eignet: beispielsweise muss dann ein Einzelunternehmen eventuell in eine Personen- oder Kapitalgesellschaft umgewandelt werden.