2016 - ein intensives aber erfolgreiches Jahr für die Raiffeisenkasse Wipptal

Vollversammlung der Raiffeisenkasse Wipptal am 21. April 2017

Auf ein intensives aber dennoch erfolgreiches Geschäftsjahr konnte die Raiffeisenkasse Wipptal auf der Vollversammlung am 21. April 2017 zurückblicken. Das Kundengeschäftsvolumen konnte ausgebaut werden und betrug zum 31. Dezember 2016 rund 639 Millionen Euro. Ebenso verzeichneten die direkten Kundeneinlagen einen Zuwachs von 4,4 Prozent und beliefen sich auf 287 Millionen Euro. Die indirekten Einlagen erhöhten sich um 7,4% auf 67 Millionen Euro. Die Kundenausleihungen stiegen auf 285 Millionen Euro an. Trotz einer Ertragsreduzierung ist es der Raiffeisenkasse Wipptal im Geschäftsjahr 2016 gelungen, das Eigenkapital auf 76,4 Millionen Euro zu steigern und somit die Stabilität der Raiffeisenkasse Wipptal sowie die Sicherheit der Kundeneinlagen auch weiterhin zu garantieren.

Über ihre Tätigkeit als Finanzdienstleister hinaus ist die Raiffeisenkasse Wipptal im Jahr 2016 ihrem genossenschaftlichen Auftrag nachgekommen. Durch ihren Einsatz und ihre Investitionen in den Bereichen Sport, Kultur, Soziales, Jugend und Wirtschaft hat die Raiffeisenkasse auch 2016 im Wipptal mehr bewegt. Für das Wipptal und dessen Bevölkerung dazusein wird auch in Zukunft Ziel der Raiffeisenkasse Wipptal sein.

Die Reform der Raiffeisengruppe Südtirol bringt zwar Veränderungen mit sich, die Raiffeisenkasse Wipptal wird aber auch in Zukunft eine eigenständige genossenschaftlich organisierte Bank bleiben.

Für ihren lokalen Einsatz gedankt wurde der Raiffeisenkasse Wipptal von Bürgermeister Fritz Karl Messner, Adalbert Braunhofer vom Milchhof Sterzing und Luis Bacher vom Tourismusverein Sterzing.

Bilder der Veranstaltung

Persönlicher Ansprechpartner in Ihrer Raiffeisenkasse
Raiffeisenkasse Wipptal
Hauptsitz - Sterzing
Benno
Linser
Vizedirektor
Berater wechseln