Stundung von Krediten für Firmenkunden

Bedingt durch Einnahmeausfälle der Corona Krise kann es bei Unternehmen zu kurzfristigen finanziellen Engpässen kommen.

Stundungen als auch Verlängerungen Ihrer mittel- und langfristigen Darlehen in vereinfachter Form können Sie bereits jetzt beantragen. Um den Zugang zu den Unterstützungsmaßnahmen weiter zu erleichtern, erfolgt die entsprechende Genehmigung mittels eines Schnellverfahrens, sofern die dafür notwendigen Voraussetzungen gegeben sind (bisher reguläre Geschäftsbeziehung, Umsatz-Einbußen durch die Ausbreitung des Virus COVID-19, etc.).

Um finanzielle Engpässe aus Umsatzeinbußen in dieser schwierigen Zeit zu überbrücken, werden derzeit von Staat, Landesregierung und Garantiegenossenschaften in Zusammenarbeit mit den Banken verschiedene Maßnahmen und Möglichkeiten ausgearbeitet. Wir verfolgen laufend die aktuellen Entwicklungen und werden rasche Unterstützung anbieten, sobald die operativen Regeln klar sind.

 

Ist eine Laufzeitverlängerung möglich?

Es kann beantragt werden, dass die Zahlung des Kapitalanteils der Raten, für die Dauer von bis zu einem Jahr ausgesetzt wird. Zugleich besteht die Möglichkeit, die Laufzeit dieser Darlehen, zu verlängern. Für Kleinstunternehmen, kleine und mittlere Unternehmen (KMU) besteht zudem die Möglichkeit die gesamte Rate bis zum 30.09.2020 auszusetzen.

 

Bis wann können Darlehen mit einmaliger Rückzahlung verlängert werden?

Darlehen mit einmaliger Rückzahlung und Kreditrahmen, die vor dem 30.09.2020 fällig sind, können bis zum 30.09.2020 verlängert werden. Kurzfristige Darlehen können um bis zu 270 Tage verlängert werden.

 

Fallen Zusatzkosten an?

Für die Aussetzungen und / oder Verlängerungen werden keine Zusatzkosten berechnet. Auch der Zinssatz ändert sich bei den von den lokalen Banken Raiffeisen, Südtiroler Sparkasse und Volksbank ausgearbeiteten Maßnahmen und jenen des Gesetzesdekret „Cura Italia“ nicht.

 

Ist bei Bürgschaften die Zustimmung der Bürgen notwendig?

Ja, bei Finanzierungen, bei denen es Bürgschaften von Seiten Dritter gibt, ist es erforderlich die Zustimmung der Bürgen einzuholen. 

 

Wie muss ich jetzt vorgehen?

Melden sie sich bei ihrer Raiffeisenkasse, um sich bezüglich der passenden Maßnahmen beraten zu lassen und das entsprechende Antragsformular gemeinsam auszufüllen. Alle Anfragen werden im vereinfachten Verfahren bearbeitet.  

Persönlicher Ansprechpartner in Ihrer Raiffeisenkasse
Berater wechseln