Freistellungen für pflegende Familienangehörige

Art. 24

Eine weitere Maßnahme betrifft beeinträchtigte Personen und pflegende Familienangehörige, welche in einem lohnabhängigen Arbeitsverhältnis beschäftigt sind und aufgrund ihrer Invalidität bzw. für die Betreuung schwer beeinträchtigter Personen die 3-tägige Freistellung laut Gesetz 104/1992 (Art. 33 Abs. 3 ) – Rahmengesetz zur Betreuung, soziale Eingliederung und Rechte der Personen mit Beeinträchtigung - beanspruchen.

Die genannte Freistellung wird für die Monate März und April 2020 um 12 Tage verlängert.
  

Persönlicher Ansprechpartner in Ihrer Raiffeisenkasse
Berater wechseln