Überweisung durch die Bank an das vom Arbeitnehmer angegebene Konto

Eine weitere sichere Variante ist die Weiterleitung der Bankdaten der Erntehelfer und der zu überweisenden Beträge an die Bank. Die Bank führt dann die Überweisungen für den Landwirt durch.

 

Ablauf:

  • Für "NEUE" Erntehelfer (für welche die Daten noch nicht bei der Raiffeisenkasse erfasst wurden) ist die Kopie der IBAN-Erklärung (siehe Anhang oder Vorlage SBB) lautend auf den Erntehelfer (!) vom Landwirt bei Arbeitsbeginn in die Geschäftsstelle zu bringen oder per E-Mail zu senden.
  • Der Landwirt informiert 1 bis 2 Tage vorher wann die Auszahlung erfolgen soll (damit wir uns leichter organisieren können) 
  • Der Landwirt bringt die Überweisungsaufträge (Lohnstreifen) in die Geschäftsstelle oder sendet sie per E-Mail.
  • Die Überweisung des Betrages auf dem Lohnstreifen erfolgt dann durch die Raiffeisenkasse.

 

Vorteil für den Arbeitnehmer und Arbeitgeber: 

  • Der Arbeitnehmer ist dem Überfallrisiko nicht ausgesetzt. 
  • Der Landwirt braucht nicht mit allen Mitarbeitern bei in der Geschäftsstelle zu erscheinen.