NEUSTART SÜDTIROL: ALLE MASSNAHMEN AUF EINEN BLICK

Die Gemeinschaft und der Zusammenhalt gerade in schwierigen Zeiten machen uns stark. Um die aktuellen Herausforderungen zu überwinden, die finanziellen Folgen abzufedern und die Zukunft zu sichern, wurde in enger Zusammenarbeit mit der Südtiroler Landesregierung ein umfassendes Maßnahmen- und Hilfspaket geschnürt.

Auf dieser Seite findest du alle entsprechenden Informationen zu Stundungen und Finanzierungen, zusammen mit den passenden Antragsformularen. Gerne kannst du Dich bei Fragen auch telefonisch oder per E-Mail bei deinem Berater melden.

Klicken, um das Menü aufzuklappen

KREDITRATEN AUSSETZEN

Die Europäische Bankenaufsicht (EBA – „European Banking Authority“) hat am 2. April 2020 Leitlinien erlassen um die Stundungsmaßnahmen der Banken an Kreditnehmer, welche sich durch die Covid-19 Pandemie in finanziellen Schwierigkeiten befinden, zu unterstützen. Diese Leitlinien laufen mit 31.03.2021 aus. 

Bis 31.03.2021:
Familien und Privatpersonen, welche durch die Covid-19 Pandemie Einnahmeausfälle erlitten haben und deshalb in finanzielle Engpässe geraten sind können, sofern sie noch keine Ratenstundung in Anspruch genommen haben, noch innerhalb 31.03.2021 eine Aussetzung der fälligen Ratenzahlungen für die nächsten 9 Monate beanspruchen. 

Ist eine Laufzeitverlängerung möglich?
• Es kann beantragt werden, dass die Zahlung des Kapitalanteils der Raten oder die gesamte Rate, für die Dauer von bis zu maximal 9 Monaten ausgesetzt wird.
• Zugleich besteht die Möglichkeit, die Laufzeit dieser Darlehen, um maximal 24 Monate zu verlängern, um auf diese Weise auch von einer verminderten Rate profitieren zu können.

Fallen für die Aussetzung und/oder Verlängerung Zusatzkosten an?
• Für die Aussetzungen und/oder Verlängerungen werden keine Zusatzkosten berechnet. Auch der Zinssatz ändert sich nicht.

Welche Zugangsvoraussetzungen müssen erfüllt werden?
• Die Maßnahmen gelten für bestehende mittel- bis langfristige Darlehen die zum Zeitpunkt der Anfrage ordnungsgemäß bedient („in bonis“) sind und deren Laufzeit in den letzten 24 Monaten nicht verlängert worden ist oder für die bereits eine gänzliche oder teilweise Stundung der Raten eingeräumt wurde.

Ist bei Bürgschaften die Zustimmung der Bürgen notwendig?
• Bei Finanzierungen, bei denen es Bürgschaften von Seiten Dritter / Dritte Hypothekengeber gibt, ist es erforderlich die Zustimmung der Bürgen / Dritten Hypothekengeber einzuholen.

Wie muss ich jetzt vorgehen?
• Melde dich bei deiner Raiffeisenkasse, um dich bezüglich der passenden Maßnahmen beraten zu lassen und das entsprechende Antragsformular gemeinsam auszufüllen. Alle Anfragen werden im vereinfachten Verfahren bearbeitet.  


Ab 01.04.2021 bzw. Kreditnehmer, welche bereits eine Verlängerung und/oder Aussetzung der Raten beansprucht haben:
Nach Auslaufen der Leitlinien der EBA ist für die Banken keine Vorzugsbehandlung für durch die Covid-19 Pandemie in finanzielle Schwierigkeiten geratene Kreditnehmer mehr möglich. Dies bedeutet, dass Anträge um Ratenaussetzung und/oder Verlängerungen gemäß den aktuell gültigen aufsichtsrechtlichen Bestimmungen abgewickelt werden müssen. 
Solltest du noch Bedarf haben deine Ratenzahlungen weiter auszusetzen, so melde dich bitte bei deiner Raiffeisenkasse um nach einer geeigneten Lösung zu suchen.

BAUSPARDARLEHEN AUSSETZEN

Raten von einem Bauspardarlehen können bis zum 31.12.2021 ausgesetzt und die Laufzeit verlängert werden. Für den Zeitraum der Aussetzung reifen keine Zinsen an.

Ab wann ist die Aussetzung der Raten möglich?
• Wenn die Anfrage bis Mitte des Monats eingereicht wird, so erhält man die Ratenaussetzung ab dem jeweiligen Monatsende und eine Verlängerung der Laufzeit um den Zeitraum der Aussetzung.
• Die Aussetzung der Rückzahlung der Raten wird auch jenen gewährt, welche den Darlehensvertrag innerhalb 30.06.2021 abschließen.

Welche Zugangsvoraussetzungen müssen erfüllt werden?
• Mindestens ein Familienmitglied musste seine Erwerbstätigkeit aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung der Verbreitung von Covid-19 für mindestens 20 Arbeitstage während des Zeitraums 31. Januar 2020 bis 31. Januar 2021 einstellen, bzw. ist aus demselben Grund entlassen oder in die Lohnausgleichskasse überstellt worden. Eine entsprechende Eigenerklärung ist hierzu vom Kunden auszufüllen.

Wie muss ich vorgehen, um eine Aussetzung der Raten des Bauspardarlehens zu beantragen?
• Das Antragsformular und die Eigenerklärung müssen ausgefüllt und unterschrieben via E-Mail an die Bank geschickt werden. Sofern es Bürgschaften / Dritte Hypothekengeber gibt, erfolgt die Zustimmung dieser mittels eines separaten Bürgenformulars.
• Es wird gebeten, für die Ratenaussetzung ab demselben Monat bis ca. Mitte des Monats anzusuchen, da entsprechende Bearbeitungszeiten notwendig sind.
• Bei Fragen steht dir dein Berater gerne auch telefonisch zur Verfügung
 

AntragsformularBauspardarlehen: Aussetzung & Verlängerung

EigenerklärungBauspardarlehen DT-IT

Cura Italia

Gemäß Gesetzesdekret Nr. 73 vom 25. Mai 2021 können Kunden, welche eine Aussetzung gemäß Art. 56, comma 2 des DL Nr. 18 vom 17 März 2020 in Anspruch genommen haben und diese gemäß DL Nr. 104 vom 14. August 2020 und Nr. 178 vom 30. Dezember bis zum 30. Juni 2021 weiterverlängert haben, eine erneute Verlängerung der Aussetzung bis zum 31. Dezember 2021 beantragen. 

Ist die die Aussetzung der gesamten Rate möglich, d.h. Kapital- und Zinsanteil?
Nein, für diese weitere Verlängerung sieht das Gesetzesdekret lediglich die Aussetzung der Kapitalraten vor. 

Ist eine Laufzeitverlängerung möglich?
Ja, die Laufzeit des Darlehens wird um 6 Monate verlängert.

Fallen für die Aussetzung und/oder Verlängerung Zusatzkosten an?
Nein, es werden keine Zusatzkosten berechnet. Auch der Zinssatz bleibt unverändert.

Welche Zugangsvoraussetzungen müssen erfüllt werden?
Diese weitere Verlängerung kann nur von jenen Kunden in Anspruch genommen werden, welche eine Aussetzung gemäß Art. 56, comma 2 des DL Nr. 18 vom 17 März 2020 in Anspruch genommen haben und diese gemäß DL Nr. 104 vom 14. August 2020 und Nr. 178 vom 30. Dezember bis zum 30.06.2021 weiterverlängert haben.

Ist bei Bürgschaften die Zustimmung der Bürgen notwendig?
Bei Finanzierungen, bei denen es Bürgschaften von Seiten Dritter / Dritte Hypothekengeber gibt, ist es erforderlich die Zustimmung der Bürgen / Dritten Hypothekengeber einzuholen.

Wie muss ich jetzt vorgehen?
Diese weitere Verlängerung kann gemäß Gesetzesdekret auch mittels einer einfachen Mitteilung (auch per Mail) erfolgen. Gerne können Sie sich für die Antragstellung aber auch an Ihre Raiffeisenkasse wenden. Die Mitteilung bzw. der Antrag um Verlängerung muss gemäß Gesetzesdekret innerhalb 15. Juni 2021 erfolgen.

KREDITRATEN AUSSETZEN

Die Europäische Bankenaufsicht (EBA – „European Banking Authority“) hat am 2. April 2020 Leitlinien erlassen um die Stundungsmaßnahmen der Banken an Kreditnehmer, welche sich durch die Covid-19 Pandemie in finanziellen Schwierigkeiten befinden, zu unterstützen. Diese Leitlinien laufen mit 31.03.2021 aus. 

Bis 31.03.2021:
Unternehmen, welche durch die Covid-19 Pandemie Einnahmeausfälle erlitten haben und deshalb in finanzielle Engpässe geraten sind können, sofern sie noch keine Ratenstundung in Anspruch genommen haben, noch innerhalb 31.03.2021 eine Aussetzung der fälligen Ratenzahlungen für die nächsten 9 Monate beanspruchen. 

Ist eine Laufzeitverlängerung möglich?
• Es kann beantragt werden, dass die Zahlung des Kapitalanteils der Raten oder die gesamte Rate, für die Dauer von bis zu maximal 9 Monaten ausgesetzt wird.
• Zugleich besteht die Möglichkeit, die Laufzeit dieser Darlehen, zu verlängern.
• Mit Beschluss Nr. 264 vom 16.03.2021 hat die Landesregierung den Aufschub der Rückzahlungsfrist der Raten von geförderten Darlehen aus dem Rotationsfonds genehmigt. Die Rückzahlungsfrist der Raten zum 30.06.2021 für Darlehen aus dem Rotationsfonds wird auf den 30. September 2021 verschoben. Die Rückzahlungsfrist der Raten von geförderten Leasingfinanzierungen fälllig bis zum 31. August, werden auf den den 30. September 2021 verschoben. Dieser Aufschub kann nicht von Unternehmen in Anspruch genommen werden, welchen bereits die Stundung der Rückzahlung der Kapitalraten von geförderten Darlehen oder Leasingfinanzierungen, gewährt wurde. Für weitere Informationen wende dich bitte an deinen Berater. 

Fallen Zusatzkosten an?
• Für die Aussetzungen und / oder Verlängerungen werden keine Zusatzkosten berechnet.
• Auch der Zinssatz ändert sich nicht.

Ist bei Bürgschaften die Zustimmung der Bürgen notwendig?
• Bei Finanzierungen, bei denen es Bürgschaften von Seiten Dritter / Dritte Hypothekengeber gibt, ist es erforderlich die Zustimmung dieser einzuholen. 

Wie muss ich jetzt vorgehen?
• Melde dich per E-Mail oder telefonisch bei deiner Raiffeisenkasse, um dich bezüglich der passenden Maßnahmen beraten zu lassen und das entsprechende Antragsformular gemeinsam auszufüllen.
• Alle Anfragen werden im vereinfachten Verfahren bearbeitet. 

Ab 01.04.2021 bzw. Kreditnehmer, welche bereits eine Verlängerung und/oder Aussetzung der Raten beansprucht haben:
Nach Auslaufen der Leitlinien der EBA ist für die Banken keine Vorzugsbehandlung für durch die Covid-19 Pandemie in finanzielle Schwierigkeiten geratene Kreditnehmer mehr möglich. Dies bedeutet, dass Anträge um Ratenaussetzung und/oder Verlängerungen gemäß den aktuell gültigen aufsichtsrechtlichen Bestimmungen abgewickelt werden müssen. 
Solltest du noch Bedarf haben deine Ratenzahlungen weiter auszusetzen, so melde dich bitte bei deiner Raiffeisenkasse um nach einer geeigneten Lösung zu suchen.

     

Cura Italia

Gemäß Gesetzesdekret Nr. 73 vom 25. Mai 2021 können Kunden, welche eine Aussetzung gemäß Art. 56, comma 2 des DL Nr. 18 vom 17 März 2020 in Anspruch genommen haben und diese gemäß DL Nr. 104 vom 14. August 2020 und Nr. 178 vom 30. Dezember bis zum 30. Juni 2021 weiterverlängert haben, eine erneute Verlängerung der Aussetzung bis zum 31. Dezember 2021 beantragen. 

Ist die die Aussetzung der gesamten Rate möglich, d.h. Kapital- und Zinsanteil?
Nein, für diese weitere Verlängerung sieht das Gesetzesdekret lediglich die Aussetzung der Kapitalraten vor. 

Ist eine Laufzeitverlängerung möglich?
Ja, die Laufzeit des Darlehens wird um 6 Monate verlängert.

Fallen für die Aussetzung und/oder Verlängerung Zusatzkosten an?
Nein, es werden keine Zusatzkosten berechnet. Auch der Zinssatz bleibt unverändert.

Welche Zugangsvoraussetzungen müssen erfüllt werden?
Diese weitere Verlängerung kann nur von jenen Kunden in Anspruch genommen werden, welche eine Aussetzung gemäß Art. 56, comma 2 des DL Nr. 18 vom 17 März 2020 in Anspruch genommen haben und diese gemäß DL Nr. 104 vom 14. August 2020 und Nr. 178 vom 30. Dezember bis zum 30.06.2021 weiterverlängert haben.

Ist bei Bürgschaften die Zustimmung der Bürgen notwendig?
Bei Finanzierungen, bei denen es Bürgschaften von Seiten Dritter / Dritte Hypothekengeber gibt, ist es erforderlich die Zustimmung der Bürgen / Dritten Hypothekengeber einzuholen.

Wie muss ich jetzt vorgehen?
Diese weitere Verlängerung kann gemäß Gesetzesdekret auch mittels einer einfachen Mitteilung (auch per Mail) erfolgen. Gerne können Sie sich für die Antragstellung aber auch an Ihre Raiffeisenkasse wenden. Die Mitteilung bzw. der Antrag um Verlängerung muss gemäß Gesetzesdekret innerhalb 15. Juni 2021 erfolgen.

DARLEHEN BIS ZU 10.000 EURO FÜR FAMILIEN & ARBEITNEHMER

Wer ist berechtigt den Antrag zu stellen?

• Alle Familien und Arbeitnehmer, die aufgrund der Krisensituation in finanzielle Schwierigkeiten geraten sind und sich im Lohnausgleich befinden

Wie hoch ist der Darlehensbetrag?

• 3.000 bis 10.000 Euro

Welche Voraussetzungen gelten dafür?

• Antragsteller muss im (vollständigen oder teilweisen) Lohnausgleich sein

• Antragsteller muss „In-Bonis“ sein

• Die Finanzierung kann nur einmal und nur bei einer Bank beantragt werden

• Finanzierungszweck: Liquidität, kann nicht zur Refinanzierung bestehender Bankschulden verwendet werden

Wie lauten die Konditionen?

• Die Laufzeit beträgt acht Jahre

• Die Bank übernimmt die Zinsen für das erste Jahr, die Provinz jene für das zweite Jahr (Zinsbeitrag durch die Provinz), danach beträgt der Zinssatz maximal 1%

• Es werden keine Kommissionen bzw. Spesen von Seiten der Bank verrechnet

Wie muss ich jetzt vorgehen?

• Das Antragsformular ausfüllen und dann per E-Mail, zusammen mit einer Kopie des Personalausweises an den Berater deiner Raiffeisenkasse senden

• Bei Fragen steht dir dein Berater gerne auch telefonisch zur Verfügung

Zu den Antragsformularen:

VORFINANZIERUNG LOHNAUSGLEICH

Wer ist berechtigt den Antrag zu stellen?

• Alle Arbeitnehmer, die aufgrund der Corona-Pandemie in die Lohnausgleichskasse überstellt worden sind

Wie hoch ist die Vorfinanzierung?

• Einmalige zinslose Vorfinanzierung des Lohnausgleichs in der Höhe von max. 1.400 Euro

• Die Bevorschussung erfolgt in Form eines gebührenlosen Kontokorrentkredites

Welche Vorausssetzungen gelten dafür?

• Die begünstigten Arbeitnehmer müssen zwischen 23.02.2020 und 17.03.2020 als beschäftigt aufscheinen

• Antrag des Arbeitgebers an die INPS/FIS/FSBA für „Cassa Integrazione Guadagni Ordinaria“ und „Cassa Integrazione Guadagni in Deroga“

• Bevorschussung wurde nicht direkt durch den Arbeitgeber ausgezahlt

Wie lauten die Konditionen?

• Fixe Laufzeit von 7 Monaten

• Null-Zins Tarif

• Es werden keine Kommissionen bzw. Spesen von Seiten der Bank verrechnet

Welche Dokumente sind notwendig:

• Kopie gültiger Ausweis - für ausländische Arbeitnehmer die Aufenthaltsgenehmigung

• Kopie Steuer-Nr.

• Kopie des letzten Gehaltszettel

Wie muss ich jetzt vorgehen?

• Das Antragsformular ausfüllen und dann per E-Mail an den Berater deiner Raiffeisenkasse senden

• Bei Fragen steht dir dein Berater gerne auch telefonisch zur Verfügung

Zu den Antragsformularen:

Lohnausgleichskasse INPS / NISF:

Lohnausgleichskasse Handwerker:

KLEINKREDIT BIS ZU 35.000 EURO FÜR UNTERNEHMEN

Wer ist berechtigt den Antrag zu stellen?

• Unternehmen (auch Landwirte) mit bis zu 250 Mitarbeitern sowie Start-up

• Freiberufler 

Wie hoch ist der Darlehensbetrag? 

• Höchstbetrag von bis zu 35.000 Euro 

Welche Voraussetzungen gelten dafür?

• Unternehmensschädigung durch COVID-19 Krise (Eigenerklärung)

• Antragsteller muss im Handelsregister der Handelskammer Bozen / oder im Berufsalbum der Provinz Bozen eingeschrieben sein

• Antragsteller muss „In-Bonis“ sein 

• Antragsteller muss Mitglied der Garantiegenossenschaft sein oder werden

• Die Finanzierung kann nur einmal und nur bei einer Bank beantragt werden

• Finanzierungszweck: Liquidität für Zahlung von Lieferanten, Personal und operative Kosten, nicht zur Refinanzierung bestehender Bankschulden 

Wie lauten die Konditionen?

• Fixe Laufzeit von 5 Jahren

• 1 Jahr Voramortisierung (Zinssatz: 0,00%), ab dem zweiten Jahr liegt der Zinssatz bei max. 1,25 Prozent 

• Für das 2. Jahr erhalten die Kunden den Zinsbeitrag von der Provinz 

• Die Garantiegenossenschaft garantiert für 90% des Kreditbetrages, rückversichert durch den Fondo Centrale di Garanzia

• Es werden keine Kommissionen bzw. Spesen von Seiten der Bank verrechnet mit Ausnahme von Steuern/Abgaben

Fallen Zusatzkosten an?

• Garantiegebühr der Garantiegenossenschaften Confidi / Garfidi von 730 Euro. Diese wird von der Provinz Bozen zu 100 % rückerstattet. 

• Mitgliedsbeitrag Garfidi / Confidi: 270 €

Wie erfolgt die Auszahlung?

• Sobald die Garantie genehmigt ist, erfolgt eine einmalige Auszahlung des Gesamtbetrages 

• Schnelle Bearbeitungszeiten innerhalb von max. 2 Wochen

Wie muss ich jetzt vorgehen?

• Das Antragsformular ausfüllen und dann per E-Mail an den Berater deiner Raiffeisenkasse senden

• Bei Fragen steht dir dein Berater gerne auch telefonisch zur Verfügung

Zum Antragsformular:

 

Finanzierung 35.001 – 300.000 Euro

Wer ist berechtigt den Antrag zu stellen?

• Unternehmen mit bis zu 250 Angestellten sowie Start-ups und in einem Berufsverzeichnis eingeschriebene Freiberufler mit Sitz in Südtirol

Wie hoch ist der Darlehensbetrag?

• Es handelt sich um einen Mindestbetrag von 35.001 Euro und einen Höchstbetrag von 300.000 Euro

Welche Voraussetzungen gelten dafür?

• Unternehmensschädigung durch COVID-19 Krise (Eigenerklärung) Antragsteller muss im Handelsregister der Handelskammer Bozen / oder im Berufsalbum der Provinz Bozen eingeschrieben sein

• Antragsteller muss „In-Bonis“ sein

• Die Finanzierung kann nur einmal und nur bei einer Bank beantragt werden

• Finanzierungszweck: Investitionen, Liquidität für Zahlung von Lieferanten, Personal und operative Kosten

Wie lauten die Konditionen?

• Laufzeit von 8 Jahren, davon max. 2 Jahre Voramortisierung

• Zinssatz 0,40% fix für die ersten 2 Jahre, danach variabler Zinssatz Euribor 360 6 Monate (Floor Null) + max. Spread von 1,90%

• Betreffend Garantie gibt es zwei Optionen:
Option 1: Die Finanzierung erfolgt mit einer Garantie von Garfidi / Confidi in Höhe von 80% / 90% und einer Rückversicherung durch den Fondo Centrale di Garanzia in Höhe von 100% / 90% -> in diesem Fall muss das Unternehmen Mitglied der Garantiegenossenschaft werden
Option 2: Die Finanzierung erfolgt mit einer Direktgarantie durch den Fondo Centrale di Garanzia in Höhe von 80% / 90% -> in diesem Fall muss das Unternehmen nicht Mitglied der Garantiegenossenschaft werden 

• Der Beitrag durch die Provinz beträgt 100% für die Kommissionen der Garantie für die ersten 12 Monate und der Zinsbeitrag für die ersten 2 Jahre

• Kommission für die direkte Gewährung der Garantie des Zentralen Garantiefonds: Beitrag durch die Provinz in Höhe von 0,50 % des Finanzierungsbetrags bis zu einem Höchstbetrag von 1.500,00 Euro

• Der Zinsbeitrag muss bei vorzeitiger Tilgung zurückgezahlt werden  

• Eine Umschuldung von bestehenden Bankschulden ist nicht möglich (auch nicht teilweise) – außer einer Vorfinanzierung

• Einmalige Auszahlung der Finanzierung nach Erhalt der Garantie der Garantiegenossenschaft / des Fondo Centrale di Garanzia

Fallen Zusatzkosten an?

• Die Kommissionen für die Garantie 

• Mitgliedsbeitrag in Höhe von 270 Euro für die Mitgliedschaft bei Confidi / Garfidi (nur sofern die Finanzierung mit einer Garantie durch Garfidi / Confidi abgeschlossen wird)

Wie muss ich jetzt vorgehen?

• Bei Fragen steht dir dein Berater gerne telefonisch oder persönlich zur Verfügung um zusammen mit dir das Formular auszufüllen

Zum Antragsformular: 

 

Finanzierung 300.001 – 1.500.000 Euro

Wer ist berechtigt den Antrag zu stellen?

• Unternehmen mit bis zu 250 Angestellten sowie Start-ups und in einem Berufsverzeichnis eingeschriebene Freiberufler mit Sitz in Südtirol

Wie hoch ist der Darlehensbetrag?

• Es handelt sich um einen Mindestbetrag von 300.001 Euro und einen Höchstbetrag von 1.500.000 Euro

Welche Voraussetzungen gelten dafür?

• Unternehmensschädigung durch COVID-19 Krise (Eigenerklärung) Antragsteller muss im Handelsregister der Handelskammer Bozen / oder im Berufsalbum der Provinz Bozen eingeschrieben sein

• Antragsteller muss „In-Bonis“ sein

• Die Finanzierung kann nur einmal und nur bei einer Bank beantragt werden

• Finanzierungszweck: Investitionen, Liquidität für Zahlung von Lieferanten, Personal und operative Kosten

Wie lauten die Konditionen?

• Laufzeit von 8 Jahren, davon max. 2 Jahre Voramortisierung

• Zinssatz 0,90% fix für die ersten 2 Jahre, danach variabler Zinssatz Euribor 360 6 Monate (Floor Null) + max. Spread von 1,90%

• Betreffend Garantie gibt es zwei Optionen:
Option 1: Die Finanzierung erfolgt mit einer Garantie von Garfidi / Confidi in Höhe von 80% / 90% und einer Rückversicherung durch den Fondo Centrale di Garanzia in Höhe von 100% / 90% -> in diesem Fall muss das Unternehmen Mitglied der Garantiegenossenschaft werden
Option 2: Die Finanzierung erfolgt mit einer Direktgarantie durch den Fondo Centrale di Garanzia in Höhe von 80% / 90% -> in diesem Fall muss das Unternehmen nicht Mitglied der Garantiegenossenschaft werden 

• Der Beitrag durch die Provinz beträgt 100% für die Kommissionen der Garantie für die ersten 12 Monate und der Zinsbeitrag für die ersten 2 Jahre in Höhe von 0,50%

• Kommission für die direkte Gewährung der Garantie des Zentralen Garantiefonds: Beitrag durch die Provinz in Höhe von 0,50 % des Finanzierungsbetrags bis zu einem Höchstbetrag von 3.000,00 Euro;

• Rückzahlung des Zinsbeitrags bei vorzeitiger Tilgung

• Eine Umschuldung von bestehenden Bankschulden ist nicht möglich (auch nicht teilweise) – außer einer Vorfinanzierung

• Einmalige Auszahlung der Finanzierung nach Erhalt der Garantie der Garantiegenossenschaft / des Fondo Centrale di Garanzia

Fallen Zusatzkosten an?

• Bearbeitungsgebühren durch die Bank: 0,25% bis max. 2.500 Euro

• Die Kommissionen für die Garantie 

• Mitgliedsbeitrag in Höhe von 270 Euro für die Mitgliedschaft bei Confidi / Garfidi (nur sofern die Finanzierung mit einer Garantie durch Garfidi / Confidi abgeschlossen wird)

Wie muss ich jetzt vorgehen?

• Bei Fragen steht dir dein Berater gerne telefonisch oder persönlich zur Verfügung um zusammen mit dir das Formular auszufüllen

Zum Antragsformular:

Kleinkredite BIS ZU 30.000 € FÜR UNTERNEHMEN

Wer ist berechtigt den Antrag zu stellen?

• Kleinst-, Klein- und Mittelbetriebe bis zu 250 Mitarbeitern

• Freiberufler

• Selbstständige

Wie hoch ist der Darlehensbetrag?

• Mittel-/langfristige Finanzierung von bis zu 30.000 Euro (max. 25% des Umsatzes), die bis zu 90% durch den zentralen Garantiefonds (Fondo Centrale di Garanzia) besichert ist

Welche Voraussetzungen gelten:

• Unternehmensschädigung durch COVID-19 Krise (Eigenerklärung)

• Finanzierungszweck: Zahlung von Lieferanten, Personal und operative Kosten, nicht zur Refinanzierung bestehender Bankschulden

• Antragsteller muss „In-Bonis“ sein

Wie lauten die Konditionen?

• Laufzeit von max. 10 15 Jahre, davon 2 Jahre Voramortisierung
• 1 Jahr Voramortisierung (Zinssatz: 0,00%), ab dem zweiten Jahr liegt der Zinssatz bei max. 1,25 Prozent 
• Für das 2. Jahr erhalten die Kunden den Zinsbeitrag von der Provinz 
• Es werden keine Kommissionen bzw. Spesen von Seiten der Bank verrechnet mit Ausnahme von Steuern/Abgaben

Wie erfolgt die Auszahlung?

• Einmalige Auszahlung des Gesamtbetrages

Wie muss ich jetzt vorgehen?

• Bitte melde Dich per E-Mail oder telefonisch bei Deinem Berater. Er wird gerne das weitere Vorgehen mit Dir besprechen.

Zum Antragsformular: 

• Ansuchen Kleinkredite 30.000 KMU 17.05.21

• Modulo richiesta Microcredito 30.000 PMI 17.05.21

FINANZIERUNGEN BIS ZU 10.000 EURO FÜR VEREINE

Wer ist berechtigt den Antrag zu stellen?

Vereine, die sich aufgrund der Covid-19-Pandemie in einem finanziellen Notstand befinden

Wie hoch ist der Darlehensbetrag

• bis zu maximal 10.000 Euro

Welche Voraussetzungen gelten dafür?

• Schädigung durch COVID-19 Krise (Eigenerklärung)

• Antragsteller muss „In-Bonis“ sein

• Die Finanzierung kann nur einmal und nur bei einer Bank beantragt werden

• Finanzierung zur Liquiditätsbeschaffung nicht zur Refinanzierung bestehender Bankschulden

Wie lauten die Konditionen?

• Maximaler fixer Zinssatz von 1%

Wie muss ich jetzt vorgehen?

• Die Eigenerklärung ausfüllen und dann per E-Mail an den Berater deiner Raiffeisenkasse senden

• Alle weiteren Details kannst du zusammen mit deinem Berater ausarbeiten

• Bei Fragen steht dir dein Berater gerne auch telefonisch zur Verfügung

Welche Dokumente sind notwendig:

• Kopie deines Personalausweises mitschicken

Zum Antragsformular: Covid19FormularEigenerklärungVereine

Alle Bestimmungen und Informationen vom italienischen Wirtschaftsministerium findest du hier: www.mef.gov.it/

Mitteilung zu Werbezwecken. Weitere Informationen entnehmen Sie den Informationsblättern zum einzelnen Produkt, die Ihnen auf unserer Webseite im Abschnitt Transparenz oder direkt am Schalter zur Verfügung gestellt werden.