Vollversammlung 2019

Erstmals über 300 Mitglieder anwesend!

Die Raiffeisenkasse Unterland konnte Ende April bei der Jahresvollversammlung in der Aula Magna in Auer vor über 300 Mitgliedern eine positive Bilanz über das Geschäftsjahr 2018 ziehen.

Obmann Robert Zampieri und Direktor Franz Josef Mayrhofer zeigten sich mit der Geschäftsentwicklung der Raiffeisenkasse im Jahr 2018 sehr zufrieden. So belief sich etwa das Kundengeschäftsvolumen am Jahresende auf über 620 Mio. Euro.

Kundeneinlagen: im Plus

Der Erfolg der Raiffeisenkasse Unterland beruht vor allem auf ihrer Kundennähe und auf dem Vertrauen, das die Mitglieder und Kunden ihrer Bank entgegenbringen. „Dieses zeige sich insbesondere bei der Entwicklung der Kundeneinlagen, die im Jahr 2018 auf knapp 400 Mio. Euro gestiegen sind“, erklärte Obmann Zampieri.

Zufriedenstellendes Betriebsergebnis

Trotz anhaltend schwieriger wirtschaftlicher Rahmenbedingungen ist es der Raiffeisenkasse Unterland 2018 gelungen, mit einem Reingewinn von knapp 2,3 Mio. € wiederum ein zufriedenstellendes Geschäftsergebnis zu erzielen. Die Eigenkapitalausstattung der Bank konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr weiter verbessert werden. „Mit einer Kernkapitalquote von 22,20% steht unsere Raiffeisenkasse auf einem äußerst soliden und stabilen Fundament“, sagt Direktor Mayrhofer.

Neben einem guten Betriebsergebnis hat sich die Raiffeisenkasse Unterland erneut um die direkte Förderung ihrer Mitglieder bemüht. Dabei stießen laut Obmann Zampieri exklusive Veranstaltungen wie die Gesundheitstage oder der Umtrunk zum Jahreswechsel auf großes Interesse. Stolz ist die Raiffeisenkasse Unterland auch auf ihre Sozialbilanz, wobei sie die kulturellen Belange, den Sport und die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Vereinigungen im Tätigkeitsgebiet  durch Spenden und Beiträgen mit über 315.000 Euro unterstützen konnte.

Wahlen des Verwaltungs- und Aufsichtsrates

Im Rahmen der heurigen Vollversammlung fand auch die Neuwahl des Verwaltungs- und Aufsichtsrates statt. In den nunmehr siebenköpfigen Verwaltungsrat wiedergewählt wurden neben dem Obmann Robert Zampieri die Verwaltungsräte Norbert Foppa, Walter Anhof, Roland Rauch und Georg Rizzolli. Neu dazugekommen sind hingegen Christian Defranceschi aus Branzoll und Rudi Ebner aus Leifers. Der Aufsichtsrat wurde in seiner Funktion bestätigt, wobei Andreas Messner zum Vorsitzenden gewählt wurde. Ihm zur Seite stehen Verena Kofler und Christian Unterhauser.

In seiner konstituierenden Sitzung vom 25. Juni hat der neue Verwaltungsrat den Obmann Robert Zampieri einstimmig in seiner Funktion bestätigt. Walter Anhof wurde zum neuen Obmann-Stellvertreter gewählt.

Ehrung der langjährigen Mitglieder

Der Obmann und der Direktor bedankten sich persönlich bei den geehrten Mitgliedern für ihre Treue und übergaben ihnen ein kleines Präsent. Zum Abschluss fand noch die Verlosung der Mitgliederfahrt statt, bevor die Mitglieder zum gemeinsamen Abendessen eingeladen waren.

Impressionen