Vollversammlung 2021 – Neuwahlen des Verwaltungs- und Aufsichtsrates

Als Mitglied sind Sie nicht nur Kunde, sondern gleichzeitig Miteigentümer der Raiffeisenkasse. Als Teilhaber sind Sie zur jährlichen Vollversammlung eingeladen und gestalten die Geschäftspolitik entscheidend mit.

 

Bei der Vollversammlung hat dabei jedes Mitglied nach dem demokratischen Prinzip eine Stimme, unabhängig davon wie viele Anteile ein Mitglied besitzt. Dadurch bleibt gewährleistet, dass jedes Mitglied den gleichen Einfluss auf Entscheidungen hat.

 

Die Vollversammlung beschließt unter anderem den Jahresabschluss, entscheidet über die Verwendung des Reingewinnes und wählt alle drei Jahre den Verwaltungs- und Aufsichtsrat. Somit haben Sie direkten Einfluss auf die Zukunft Ihrer Raiffeisenkasse.

     

Eben diese Neuwahlen stehen anlässlich der heurigen Vollversammlung, welche in zweiter Einberufung am 30. April 2021 stattfindet, auf der Tagesordnung und wir ersuchen Sie bereits jetzt sich diesen Termin vorzumerken und durch die Stimmabgabe Ihrer Meinung Ausdruck zu verleihen. Die Form der Abhaltung der Vollversammlung hängt derzeit noch von den pandemischen Entwicklungen ab und wird Ihnen rechtzeitig mitgeteilt.

 

Die Neuwahlen erfolgen nach dem Statut und der Wahlordnung, welche von der außerordentlichen und ordentlichen Vollversammlung am 19. Januar 2021 genehmigt wurden. Sollten Sie sich als Kandidat der Wahl stellen wollen, ersuchen wir Sie die nachstehend angeführten Modalitäten und Voraussetzungen zu prüfen, welche für eine Kandidatur notwendig sind.

 

Wir ersuchen Sie Ihre diesbezügliche Kandidatur innerhalb 4. April 2021 wie folgt mitzuteilen:

  • persönlich bei der Direktion der Raiffeisenkasse Überetsch in 39057 St. Michael/Eppan, Rathausplatz 13;
  • oder mittels PEC-Mail an pec08255.customer(at)raiffeisen-legalmail.it.
  • oder mittels Einschreiben mit Rückantwort an die Raiffeisenkasse Überetsch in 39057 St. Michael/Eppan, Rathausplatz 13;

Modalitäten und Voraussetzungen für die Einreichung Ihrer Kandidatur