Vergangene Wettbewerbsrunden

Schlussveranstaltung des 50. Internationalen Raiffeisen Jugendwettbewerbs

„Glück ist…“ war das Thema der 50. Jubiläumsausgabe des Internationalen Raiffeisen Jugendwettbewerbs.
Auch in diesem Jahr haben sich trotz der Ausnahmezustände rund um Covid-19 zahlreiche junge Künstler und Künstlerinnen am Internationalen Raiffeisen Jugendwettbewerb beteiligt und ihre kreativen Werke digital eingereicht. Das Wettbewerbsthema „Glück ist…“ hat vor allem in Zeiten wie diesen zum Nachdenken und Reflektieren eingeladen. 

Unter Einhaltung der strengen Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz vor dem Coronavirus wurde die Jubiläumsausgabe des Internationalen Raiffeisen-Jugendwettbewerbes am 26. August 2020 im Schloss Maretsch in Bozen organisiert und den stolzen Gewinnern ihre Preise übergeben. Für Unterhaltung bei der Siegerehrung sorgte der Zauberkünstler Max Schneider aus Deutschland, der in seiner Jugend selbst einmal als Gewinner bei einem Internationalen Raiffeisen Jugendwettbewerb auf der Bühne gestanden war. Außerdem wurde ein Spenden-Scheck von 3.000 Euro an die Vertreterin der Caritas, Agnes Innerhofer, für das Projekt „Wünschewagen“, ein Gemeinschaftsprojekt vom Landesrettungsverein Weißes Kreuz und der Caritas Diözese Bozen-Brixen, überreicht. Die Spende setzte sich aus einem symbolischen Beitrag von 50 Cent je eingereichtem Bild zusammen und wurde vom Raiffeisen Hilfsfonds ausbezahlt.
Die jeweils erstplatzierten Bilder je Altersklasse wurden zur internationalen Jury nach Berlin weitergereicht. Dabei konnte sich Marie Theres Egarter der Grundschule Taisten in ihrer Altersklasse den hervorragenden 2. Platz sichern.
 

Siegerbilder

Die Siegerbilder

Die Sieger des 48. Raiffeisen Jugendwettbewerbs

Die Schüler setzten sich in diesem Jahr mit dem Thema "Erfindungen verändern unser Leben" auseinander

Bis zum 30. März 2018 hatten die Südtiroler Schüler Zeit ihre Kunstwerke zum Thema "Erfindungen verändern unser Leben" für den Wettbewerb einzureichen. Jeden Tag werden Erfindungen gemacht: angefangen beim Kinderwagen, über Spielzeugeisenbahnen, Smartphones bis hin zum Satelliten - alles wurde irgendwann mal erfunden. Manche Erfindungen schaffen es nicht über eine Skizze hinaus und geraten schnell wieder in Vergessenheit, während andere die Welt auf den Kopf ­stellen. ­Allen ist jedoch eines gemeinsam: Am Anfang steht immer die Idee und die ­Willenskraft, etwas zu (er)schaffen.  

Über 11.000 Bilder, Filme und andere Kunstwerke wurden von den Südtiroler Grund-, Mittel- und Oberschülern für den 48. Jugendwettbewerb eingereicht. Eine Fachjury aus Südtiroler Künstlern ermittelte daraus die landesweiten Sieger. Im Rahmen der Schlussveranstaltung am 30. Mai 2018 im NOI Techpark in Bozen wurden die jungen Künstler prämiert. Außerdem wurde eine Spende von insgesamt 5.500 Euro an den Verein "Momo - Förderverein Kinder-Palliativ in Südtirol" überreicht. Die Spende setzte sich aus einem symbolischen Beitrag von 50 Cent je eingereichtem Bild zusammen und wurde vom Raiffeisen Hilfsfonds ausbezahlt.

Die jeweils erstplatzierten Bilder je Altersklasse wurden zur internationalen Jury nach Paris weitergereicht. Dabei konnte sich Damaris Mair aus Tisens in ihrer Altersklasse den hervorragenden 3. Platz sichern.

Die Siegerbilder

Die Gewinner des 47. Raiffeisen Jugendwettbewerb auf Landesebene

"Freundschaft ist...BUNT!" lautete das Thema des 47. Internationalen Raiffeisen Jugendwettbewerbs

Grund-, Mittel-, Berufs- und Oberschüler konnten beim Malen, Basteln, Filmen und Gestalten ihrer Kreativität und ihrem Einfallsreichtum wieder freien Lauf lassen. Insgesamt wurden in diesem Jahr fast 13.000 einzigartige Bilder und über 100 Kreativprojekte von den jungen Künstlern zum Wettbewerb eingereicht.

Die landesweiten Sieger wurden am Mittwoch, 24.05.2017 zur Schlussveranstaltung im Schloss Maretsch in Bozen eingeladen und prämiert. Dabei wurde die Prämierung von einer Show-Einlage des Freerunner-Teams "Jestion" umrahmt. Der Wettbewerb verfolgte auch in diesem Jahr wieder einen wohltätigen Zweck. Jede eingereichte Malarbeit wurde vom Raiffeisen Hilfsfond mit einem Betrag von 50 Cent honoriert und kommt mit 6.500 € dem Verein „Kinderherz“ zugute. Die Spende wurde anlässlich der Schlussveranstaltung von Erich Ohrwalder, 1. Obmannstellvertreter des Raiffeisenverbandes, an den Präsidenten des Vereins Ulrich Seitz überreicht.

Die Siegerbilder je Alterskategorie werden zur internationalen Jurierung vom 15. – 19. Juni nach Helsinki weitergeleitet.

Die Siegerbilder