Mitteilung zur Situation am 31. Dezember 2020