Mit Karte zahlen und Geld zurückbekommen

Mit finanziellen Anreizen der italienischen Regierung wird die Nutzung von digitalen Zahlungsmitteln nun noch interessanter.

Bargeldlose Zahlungen mit Debit- (Raiffeisen Bankkarte), Kredit- sowie Prepaidkarten werden vom Staat durch neue Initiativen gefördert. Damit will die Regierung, die in Italien weit verbreitete Steuerhinterziehung eindämmen. 
Mit dem „Cash-Back-System“ können Konsumenten unter bestimmten Voraussetzungen 10 % des Einkaufsbetrages vom Staat zurückerhalten, wenn sie per Karte zahlen. Zusätzlich besteht mit der Kassenbon-Lotterie die Chance, Geldpreise zwischen 5.000 und 5 Millionen Euro zu gewinnen. 

 

 

 

Detailliertere Informationen zu den Initiativen der Regierung: 

 

Was habe ich vom Cashback-Bonus?

Mit dem Weihnachts-Cashback kannst du bereits jetzt 10 % des Einkaufsbetrages zurückerstattet bekommen, wobei der Betrag für die Rückerstattung auf maximal 15 Euro pro Einkauf sowie 150 Euro für den Zeitraum bis zum 31.12.2020 limitiert ist. Der Cashback-Bonus gilt auch nach dem 31.12.2020, wobei das Gesamtlimit für mögliche Rückerstattungen 150 Euro je Semester beträgt.

 

Wie kann ich den Cashback-Bonus nutzen?

  • Der Bonus ist ausschließlich für Privatpersonen vorgesehen, welche in Italien ansässig und volljährig sind.
  • Für den Weihnachts-Cashback müssen innerhalb 31.12.2020 mindestens 10 bargeldlose Zahlungen getätigt werden. Für den Cashback-Bonus ab dem 01.01.2021 müssen je Semester mindestens 50 bargeldlose Zahlungen getätigt werden. Gezählt werden lediglich Zahlungen an physischen POS-Geräten, E-Commerce-Zahlungen werden nicht berücksichtigt. 
  • Um am Cashback-Programm teilzunehmen, muss die App „Io“ der öffentlichen Verwaltung installiert und aktiviert werden. Damit werden die Zahlungen erfasst. Für die Anmeldung benötigt man die digitale Identität „SPID“ oder eine elektronische Identitätskarte. Nach der Aktivierung der App müssen noch die Daten der genutzten Zahlungsmittel, wie beispielsweise die Kreditkarten-Daten, hinterlegt werden.

 

Was muss ich bei der Registrierung meiner Zahlungsmittel für den Cashback-Bonus berücksichtigen?

Nach der Aktivierung der App „IO“ musst du deine digitalen Zahlungsmittel sowie deine Kontonummer (IBAN) hinterlegen, dabei ist Folgendes zu beachten: 

  • Debitkarten, wie die Raiffeisen Bankkarte, verwenden meistens mehrere Zahlungsdienste, weshalb diese zweimal hinterlegt werden müssen: einmal unter „Carta PagoBancomat“ sowie unter „Carta di credito, debito e prepagata“ (für die Aktivierung der Maestro-Funktion). Die Kartennummer für die Aktivierung der Maestro-Funktion beginnt immer mit 674482 und findest du auf der Vorderseite deiner Raiffeisen Bankkarte in der untersten Zeile. Abschließend müssen die hinterlegten Karten noch mittels des Schiebebalkens aktiviert werden. 
  • Damit alle Zahlungen mittels der Raiffeisen Bankkarte erfasst werden, muss der „3D-Secure-Code“ über das Raiffeisen Online Banking (Zusatzdienste / Status Bankkarte / E-Commerce) aktiviert werden. Wende dich hierzu vorher an deinen Berater in der Raiffeisenkasse, damit eventuell die Karte dafür freigeschaltet wird. 
  • Für Zahlungen mittels Kreditkarte des Anbieters „Nexi“ kann die Nutzung des Cashback-Bonus auch direkt über die App „Nexipay“ genutzt werden. In diesem Fall sind die Aktivierung der App „IO“ sowie die digitale Identität „SPID“ nicht notwendig. Außerdem können die Zahlungs-APPs wie Apple Pay oder Google Pay für das Cashback-System verwendet werden. 

 

Was hat es mit der Kassenbon-Lotterie auf sich?

Jeder Konsument, der beim Einkauf einen Kassenbon erhält, kann an einer Lotterie teilnehmen. Für jeden ausgegebenen Euro wird ein virtuelles Los für die Lotterie vergeben. Dabei ist pro Einkauf eine Betragsgrenze von 1.000 Euro vorgesehen, d.h. mit einem Kassenbon können maximal 1.000 Lose beansprucht werden. Bei bargeldlosen Zahlungen sind folgende Gewinnprämien vorgesehen:

  •  Wöchentliche Ziehungen mit 15 Prämien zu 25.000 Euro für den Verbraucher und 15 Prämien zu 5.000 Euro für den Händler;
  •  monatliche Ziehungen mit 10 Prämien zu 100.000 Euro für den Verbraucher und 10 Prämien zu 20.000 Euro für den Händler;
  •  jährliche Ziehungen mit einer Prämie zu 5.000.000 Euro für den Verbraucher und einer Prämie zu 1.000.000 Euro für den Händler.

Die Gewinner werden per Einschreibebrief oder PEC informiert.

 

Wie kann ich mich für die Kassenbon-Lotterie registrieren?

Für die Teilnahme an der Lotterie muss sich der Verbraucher zuerst über das Portal den sog. Lotteriecode (codice lotteria) mittels Angabe seiner Steuernummer besorgen. Weiters muss der Lotteriecode ausgedruckt oder auf einem Mobilgerät abgespeichert werden. Der Code kann künftig dem Händler bei Einkäufen vorgezeigt werden. Der Händler erfasst diesen mit einem entsprechenden Lesegerät über die Registrierkasse und übermittelt den Teilnahmecode zusammen mit der Meldung der Tageseinnahmen elektronisch an die italienische Steuerbehörde (Agenzia delle Entrate).

Persönlicher Ansprechpartner in Ihrer Raiffeisenkasse

Roland
Gamper
Geschäftsstellenleiter / Firmen - und Privatkundenberater
Berater wechseln