Claudia Barcheri schafft die Skulptur "Infinity Pool" anlässlich des Förderpreises der Raiffeisen Kunstsammlung 2015

Letzte Woche stellte Claudia Barcheri, Förderpreisträgerin der Raiffeisen Kunstsammlung, die Skulptur "Infinity Pool" vor. Die Künstlerin und erhielt vom Kunstbeirat den Förderpreis 2015 der Raiffeisen Landesbank Südtirol verliehen. Mit der Vergabe dieses Preises ist die Schaffung eines Auftragswerks für die Bank verbunden.

 

Zum dritten Mal wurde im Jahr 2015 einer jungen Künstlerin im Rahmen der Verleihung des Förderpreises der Kunstsammlung der Raiffeisen Landesbank Südtirol die Möglichkeit zur Ausführung eines Auftragswerks gegeben. Claudia Barcheri, die Förderpreisträgerin, schuf in diesem Rahmen „Infinity Pool“ für die Raiffeisen Landesbank Südtirol.

Claudia Barcheris Gespür im Umgang mit Materialität ist der Kern ihres Schaffens und lässt sie zu einer Meisterin der Zweckentfremdung werden. Für ihre künstlerischen Aussagen hat sie eine Sprache gefunden, mit der es ihr gelingt, Konzepte zu verarbeiten und raumgreifend zu visualisieren, sodass sich der Betrachtende, ähnlich wie an einem interaktiven Ort, durch ihre Gedankenwelt bewegen kann. Dabei begegnet man immer wieder Wegweisern, die aus einer verkopften Individualität heraus und in ein sinnliches Erleben hineinführen. So inszeniert sie für die eigens für den Ort erdachte Arbeit eine Interaktion zwischen Mitarbeitern, Inventar und der Künstlerin selbst. Ein Stuhl, aus dem Mobiliar der Bank, der nach der Zeichnung von Frank Lloyd Wright 1937 gebaut wurde, wird von Claudia Barcheri besetzt. In der Vorbereitung für die Arbeit bittet sie die Mitarbeiter der Bank, benutzte Wäschestücke, wie Handtücher oder T-Shirts, zur Verfügung zu stellen. Diese persönlichen Stücke werden von der Künstlerin auf dem Stuhl drapiert und anschließend in Aluminium gegossen. Dadurch wird die Wäsche zum Kunstobjekt und zum dauerhaften Ableger in der Bank. Der Stuhl, der im ursprünglichen Sinn zum Platznehmen einlädt, wird zum Platzhalter für Kunst. Die Entfremdung vom Sitzmöbel zum Kunstträger wirft die Frage nach der Rolle der Verortung von Kunst im öffentlichen Raum auf.

 

Das Werk ist im Eingangsbereich der Raiffeisen Landesbank Südtirol AG ausgestellt.

Mehr zu Claudia Barcheri unter https://www.claudiabarcheri.com