Gabriela Oberkofler gestaltet Weihnachtskarte 2014 für Raiffeisen Landesbank Südtirol

 

Die Künstlerin Gabriela Oberkofler erhielt vom Kunstbeirat der Raiffeisen Landesbank Südtirol den Auftrag zur Gestaltung der heurigen Weihnachtskarte. Mit der Arbeit „es leuchtet, illuminato, illumina“ zeichnet Oberkofler das gute Ende der Weihnachtsgeschichte: Ein Leuchten im Dunkeln.

Im Rahmen der Kunstsammlung der Raiffeisen Landesbank Südtirol wird Künstlerinnen und Künstlern die Möglichkeit zur Ausführung von Auftragswerken gegeben. Wie im Jahr 2012 von Sylvia Barbolini und im Jahr 2013 von Arianna Moroder wurde heuer die Weihnachtskarte der Raiffeisen Landesbank von der Künstlerin Gabriela Oberkofler gestaltet.

Gabriela Oberkofler wurde 1975 in Bozen geboren und ist in Jenesien aufgewachsen. Sie lebt und arbeitet in Stuttgart. Für ihr künstlerisches Werk hat sie zahlreiche Preise und Stipendien erhalten; zuletzt den von den Ländern Tirol und Südtirol gemeinsam vergebenen Paul-Flora-Preis 2014. Ihre Kunst speist sich aus ihrer eigenen Biografie. Sie beschäftigt sich mit den Themen Heimat und Identität. Oberkofler arbeitet mit Zeichnung, Fotografie, Video, Rauminstallationen und partizipativen Aktionen. Sie gehört zu den jungen Tiroler Künstlerinnen, die in der Raiffeisen Kunstsammlung der Raiffeisen Landesbank Südtirol vertreten sind. Für die Weihnachtskarte 2014  zeichnet Oberkofler mit der Arbeit „es leuchtet, illuminato, illumina“ das gute Ende der Weihnachtsgeschichte: Ein Leuchten im Dunkeln.

Das Werk ist ab Mitte Dezember im Schalterraum der Raiffeisen Landesbank Südtirol zu sehen. Mehr zu Gabriela Oberkofler unter www.gabrielaoberkofler.de