18.000 Euro für „Werte mit Herz 2021“

Raiffeisenkasse Eisacktal prämiert sieben gemeinnützige Organisationen

Brixen, 27. Mai 2021: Mit dem Abschluss der fünften Ausgabe von „Werte mit Herz“ zeichnete die Raiffeisenkasse Eisacktal wieder drei originelle gemeinnützige Projekte aus und verlieh in vier Kategorien jeweils einer Organisation den mit 3.000 Euro dotierten „Raiffeisen Förderpreis für das Lebenswerk“.  Am 27. Mai 2021 wurden die Preise überreicht. Insgesamt  gingen 18.000 Euro an sieben Organisationen, den Hauptpreis unter den Projekten holte sich die "Tauschhalle Re-X" vom Haus der Solidarität.

Seit 2013 zeichnet die Raiffeisenkasse Eisacktal im Zweijahresrhythmus gemeinnützige Organisationen zur Förderung von Nachhaltigkeit, Hilfe zur Selbsthilfe und Solidarität aus. Auch bei der inzwischen fünften Ausgabe kürte eine Jury wieder drei innovative Siegerprojekte, die sich einem abschließenden Voting durch die Raiffeisen-Mitglieder stellten. Direkt von der Jury gewählt wurden die vier Träger des Förderpreises für das Lebenswerk, der jeweils in den Kategorien Kultur & Tradition, Lebensraum & Natur, Solidarität & Zusammenleben sowie Sport & Gesundheit verliehen wurde. Am 27. Mai wurden die Preise auf der Dachterrasse der Raiffeisenkasse unter freiem Himmel überreicht.

Die prämierten Projekte

Den ersten, mit 3.000 Euro dotierten Platz belegte das Projekt „Tauschhalle Re-X“ der Sozialgenossenschaft HDS - Haus der Solidarität. Re-X ist eine Lagerhalle, in der Gegenstände und Gebrauchsmaterialien, die sonst auf dem Müll landen würden, geordnet und strukturiert gesammelt und zu einem niedrigen Preis verkauft werden. Das oberste Ziel ist die Vermeidung der Entsorgung noch benutzbarer Gebrauchsgüter sowie die Sensibilisierung zur Wiederverwertung und zur Reduktion. 

Auf dem 2. Platz landete das Projekt „Vom Leben lernen“ der Sozialgenossenschaft Roaner Lernfreunde, das damit 2.000 Euro nach Hause holen konnte. Die. Roaner Lernfreunde betreuen auf dem Bioland Bauernhof Roaner in Sarns Schulkinder, die besonders durch ihre Hochsensibilität auffallen und für die der gewöhnliche Schulalltag viel Stress bedeutet. Für diese Kinder wird auf dem Bauernhof ein Lernort maßgeschneidert, an dem im Rahmen der täglichen Arbeit mit den Tieren und auf dem Feld sowie in Projekten alle Inhalte der regulären Schulstufen auf andere Weise vermittelt werden. 

1.000 Euro erhielt das drittplatzierte Projekt „Alle lernen voneinander“ vom SSV Brixen - Sektion Handball Brixen. Bei dieser Initiative steht die Inklusion der Menschen mit Behinderung im Mittelpunkt. Von Herbst bis Frühjahrsende trainieren Spielerinnen des SSV Brixen Handball mit den Athleten*innen der "Ottos besonderen Handballschule". Diese wohnen u.a. auch Wettkampfspielen der Brixner Handballmannschaften bei und werden mit Demonstrationsspielen bei den Heimspielen mit eingebunden.

Förderpreise für das Lebenswerk: 4 x 3.000 Euro

Die direkt von der Jury verliehenen „Raiffeisen Förderpreise für das Lebenswerk“ gingen an folgende Organisationen:

Kultur & Tradition
Brixner Initiative Musik und Kirche

Der Verein thematisiert seit 1988 das Verhältnis zwischen Musik und Religion durch die Veranstaltung von Konzerten und Tagungen, durch Forschungsarbeiten und Veröffentlichungen sowie durch die Vergabe von Kompositionsaufträgen. Besonders widmet sich der Verein der Pflege und Förderung der geistlichen Musik in all ihren Formen unter besonderer Berücksichtigung der Tiroler Kirchenmusik.

Lebensraum & Natur
oew  - Organisation für Eine solidarische Welt

Bewusstseinsbildende Aktionen zum Bemühen um ein gutes Leben, ohne auf die Kosten anderer zu leben oder die Natur zu zerstören, stehen bei der oew seit 1990 im Mittelpunkt. So sind die Referent*innen jährlich mit rund 400 Workshops zu sozialkritischen und ökologischen Themen in Südtirols Schulen unterwegs. Die oew ist zudem Herausgeberin der Straßenzeitung "zebra"; sie pflegt die Fachbibliothek Eine Welt und unterstützt durch Träger- und Partnerschaften unzählige weitere Initiativen, wie etwa die Initiativen MahlZeit oder das Repair Café Brixen, das Portal „Südtirol trägt fair“, die Clean-Clothes-Kampagne, die UNAR u.v.a.m.

Solidarität & Zusammenleben
Circolo culturale e ricreativo di Varna

Der Verein Circolo culturale e ricreativo di Varna entstand 1978 auf Betreiben einiger Vahrner*innen und Eisacktaler*innen, die italienischsprachige Veranstaltungen in den Bereichen Musik, Theater und Bildung mit Beiträgen von Experten zu den Themen Kultur, Gesellschaft, Reisen, Gesundheit, Ernährung etc. ausrichteten. In den vergangenen Jahren wurde die Organisation kultureller Veranstaltungen zusammen mit verschiedenen Vereinen in ganz Südtirol ausgebaut. Der Verein fungiert auch als „Vermittler" zwischen den Kulturen und findet heute in allen Sprachgruppen Anklang.

Sport & Gesundheit
SG Eisacktal Raiffeisen

Der 1996 gegründete Leichtathletikverein verfolgt das Ziel, die sportliche Betätigung der Jugendlichen und Erwachsenen zu fördern. In den ersten Jahren stand die Teilnahme an Stadt- und Dorfläufen im Mittelpunkt, doch bald wurde der Tätigkeitsbereich deutlich erweitert. Viele der erwachsenen Athlet*innen konzentrieren sich inzwischen auf längere Distanzen wie Marathons, Halbmarathons und Ultra-Läufe, Kindern und Jugendliche trainieren nun in allen Disziplinen der Leichtathletik und nehmen regelmäßig und mit großem Erfolg an Italienmeisterschaften teil. 

Alle Informationen zu Werte mit Herz finden Sie hier.

  

Persönlicher Ansprechpartner in Ihrer Raiffeisenkasse