Vollversammlung 2019

Ein guter Ausblick auf die genossenschaftliche Zukunft

Brixen, 12.04.2019: Bei der Vollversammlung der Raiffeisenkasse Eisacktal im Forum Brixen konnten Obmann Peter Winkler und Direktor Karl Leitner den rund 350 Mitgliedern ein gutes Geschäftsergebnis für das Jahr 2018 präsentieren. Mit einer Steigerung von 6,8 % erreichte das Kundengeschäftsvolumen zum Jahresende 1.110,4 Mio. €, der Jahresgewinn belief sich auf 3,7 Mio. €.

Zufriedenstellend: die Geschäftsergebnisse 2018

Obmann Peter Winkler und Direktor Karl Leitner zeigten sich mit dem Geschäftsergebnis zufrieden. Mit einer Steigerung von 6,8 % erreichten die direkten Einlagen zum Jahresende 538,2 Mio. €; die indirekten Einlagen konnten mit einem starken Zuwachs in Höhe von 8,8% auf 136,9 Mio. € gesteigert werden. Sehr gut entwickelten sich erneut auch die Kundenausleihungen, die mit einem Plus von 6,1 % auf 435,3 Mio. € gesteigert werden konnten. Das Kundengeschäftsvolumen erreichte mit einem Zuwachs von 6,8 % zum Jahresende insgesamt 1.110,4 Mio. €. Mit einem Jahresgewinn nach Steuern von rund 3,7 Mio. € gelang es erneut, ein ansprechendes Ergebnis zu erzielen.

Innovativ: Fokus auf „einfaches Banking“

Die Raiffeisenkasse setzte bei ihrer Produkt- und Dienstleistungspalette 2018 vermehrt auf Einfachheit, Transparenz und Qualität. Mit der Einführung der Kontopakete für Privatkunden belohnt die Bank jene Kunden, welche die Vielfalt der Raiffeisen-Produktpalette nutzen, mit reduzierten Kontoführungsgebühren für ihre Treue. Die neu eingeführte „Raiffeisen Finanzplanung“, eine 360-Grad-Allfinanzberatung, geht individuell auf die persönliche Lebensplanung des Kunden ein und setzt damit neue Qualitätsstandards in der Beratung. Auch dem wachsenden Kundenwunsch nach mehr Flexibilität ist die Genossenschaftsbank nachgekommen: mit neuen Selbstbedienungsgeräten für Bargeldeinlagen, die in den Filialen Brixen, Milland und Vahrn täglich von 6 bis 24 Uhr bereit stehen.

Nachhaltig: der genossenschaftliche Förderauftrag

Das 200. Jubiläumsjahr von F.W. Raiffeisen hat die Raiffeisenkasse Eisacktal zum Anlass genommen, den Förderauftrag mit neuem Leben zu erfüllen. Neben der umfangreichen Spenden- und Sponsoringtätigkeit zur Unterstützung des Gemeinwesens, in deren Rahmen 236 Vereine mit über 295.000 Euro unterstützt wurden, erweiterte die Raiffeisenkasse das vielfältige Angebot an Events für ihre Mitglieder mit einer Veranstaltung über die Bedeutung und Zukunft des Genossenschaftsmodells unter dem Titel „Die Kraft einer Idee“. Darüber hinaus entwickelte das Raiffeisen-Team eine neue Form der Zusammenarbeit mit Oberschulen im Tätigkeitsgebiet, um einen Beitrag zur Förderung der Finanzkultur bei jungen Erwachsenen zu leisten. Die Mitgliederanzahl überschritt die 4.000er-Marke und stieg auf 4.074.

In Bezug auf die Reform der Genossenschaftsbanken ergab sich gegen Jahresende 2018 eine überraschende Wende: An die Stelle der ursprünglich geplanten Genossenschaftlichen Bankengruppe der Raiffeisenkassen Südtirols unter der Leitung der Raiffeisen Landesbank wird nun ein Haftungsverbund (IPS – Institutional Protection Scheme) treten. Damit bleibt die Stabilität der Bank gesichert, ohne dass ihre Eigenständigkeit durch eine Konzernlogik eingeschränkt wird.

Zertifizierung als GreenEvent

Zum fünften Mal organisierte die Raiffeisenkasse die Vollversammlung nach GreenEvent-Kriterien: Zu den Maßnahmen zählten unter anderem der klimaneutrale Druck des Geschäftsberichts, der Einsatz von Mehrweg- und recycelbaren Materialien bei Verpflegung und Dekoration, regionale und biologische Produkte bei der Verköstigung und die Bereitstellung eines Sammeltaxi-Dienstes für die Heimfahrt der Mitglieder. 

Persönlicher Ansprechpartner in Ihrer Raiffeisenkasse