Vollversammlung 2018 der Raiffeisenkasse Eisacktal

GUTE BILANZ IM JAHR DER NEUWAHLEN

Brixen, 30. Mai 2018: Über  500 Mitglieder nahmen in diesem Jahr an der Vollversammlung der Raiffeisenkasse Eisacktal im Forum Brixen teil. Mit einem Zuwachs des Kundengeschäftsvolumens von 3,2 % und einer deutlichen Steigerung des Eigenkapitals auf 68,3 Mio. € konnte die Geschäftsleitung erneut gute Geschäftsergebnisse für das Jahr 2017 präsentieren. Gleichzeitig kam es im Rahmen der Neuwahlen des Verwaltungsrates und des Aufsichtsrates zu einem Wechsel in den Gremien.

Stark: Geschäftsentwicklung 2017

Präsident Peter Winkler und Direktor Karl Leitner zeigten sich mit dem Geschäftsergebnis zufrieden. Mit einem Plus von 3,1 % erreichten die direkten Einlagen zum Jahresende 507,9 Mio. €; die indirekten Einlagen konnten mit einem starken Zuwachs in Höhe von 15,3 % auf 125,8 Mio. € gesteigert werden. Die Kundenausleihungen, die sich am 31.12. auf 404,7 Mio. € (+0,1 %) beliefen, waren durch einen deutlichen Rückgang bei den notleidenden Krediten gekennzeichnet (Anteil 2,5 %). Das Kundengeschäftsvolumen erreichte mit einem Zuwachs von 3,2 % zum Jahresende insgesamt 1.038,3 Mio. €. Aufgrund eines effektiven Kostenmanagements und einer guten Entwicklung des Zins- und Provisionsgeschäftes gelang es, das Eigenkapital auf 68,3 Mio. € und die Total Capital Ratio (TCR) auf 15,4 % zu steigern.

Herausfordernd: neues Leitbild / Gruppenbildung

Um für die vielfältigen Herausforderungen von morgen gerüstet zu sein, setzte das Team der Raiffeisenkasse laut Vizedirektor Christof Mair beim Leitbild eine Reihe neuer Akzente. So legt die Genossenschaftsbank noch mehr Wert auf den „vorausdenkenden Service“, auf die verstärkte Nutzung von Synergien und vor allem auf die Idee des „einfachen Bankings“. Präsident Peter Winkler berichtete darüber hinaus auch über den Fortschritt bei der Bildung der genossenschaftlichen Bankengruppe der Südtiroler Raiffeisenkassen, die im Laufe dieses Jahres abgeschlossen sein dürfte.

Engagiert: Mitgliedschaft und genossenschaftlicher Förderauftrag

Der deutliche Zuwachs bei der Mitgliederanzahl, die zum Jahresende auf 3.874 anstieg (+3,7 %) sprach abermals für die hohe Attraktivität der Raiffeisen-Mitgliedschaft. Auch ihrem genossenschaftlichen Förderauftrag kam die Raiffeisenkasse Eisacktal wieder engagiert nach: 2017 wurden insgesamt 252 Vereine und gemeinnützige Initiativen im Tätigkeitsgebiet mit rund 303.700 € in Form von Sponsoring und Spenden unterstützt.

Digital und persönlich: Raiffeisen Banking 2.0 

Zu den zentralen Schwerpunkten 2017 zählte die Digitalisierung. Ihr Hauptaugenmerk legte die Raiffeisenkasse dabei nicht in erster Linie auf bankinterne Prozesse, sondern vor allem auf die Service- und Kommunikationskanäle. So können Raiffeisenkunden inzwischen auch Versicherungsverträge grafometrisch unterzeichnen oder mit Jiffy vom Smartphone aus in Echtzeit Geld überweisen. Zudem hat die Raiffeisenkasse Eisacktal zwei in Südtirol einzigartige Angebote: Seit einem Jahr haben Kundinnen und Kunden die Möglichkeit, bequem per WhatsApp Überweisungsaufträge zu erteilen oder per Live-Chat auf der Website mühelos und informell mit den ExpertInnen im AssistenzCenter in Brixen zu kommunizieren. Damit soll aber nicht einer breiten Anonymisierung der Weg bereitet werden: Im Kern dieser innovativen Dienstleistungskonzeptes steht nach wie vor die persönliche und vertrauensvolle Beziehung zwischen Kunde und Raiffeisen-Mitarbeiter.

Neu gewählt: Verwaltungs- und Aufsichtsrat

Im Rahmen der Neuwahlen wurden die folgenden VerwaltungsrätInnen in ihrem Amt bestätigt: Hansjörg Auer, Claudia Messner und Peter Winkler aus Brixen, Walter Oberegger und Karin Obergasser aus Vahrn, Tobias Weger aus Rodeneck und Albert Obrist aus Feldthurns. Neu in den Verwaltungsrat gewählt wurden Manuel Conci aus St. Andrä, Armin Klammer aus Rodeneck sowie Markus Gasser und Martin Rederlechner aus Natz-Schabs. Im Rahmen der ersten Verwaltungsratssitzung wurden Peter Winkler als Präsident und Karin Obergasser als Vizepräsidentin wiedergewählt.

Ebenso in ihrem Amt bestätigt wurden die AufsichtsrätInnen Michaela Messner und Manfred Psaier, der im Rahmen der Vollversammlung zum Vorsitzenden des Gremiums ernannt wurde. Silvan Bernardi wurde neu in den Aufsichtsrat gewählt.

Die Verwaltungsräte Helmut Amort, Hermann Goller, Erich Überbacher und Martin Zingerle sowie Aufsichtsrat Werner Amort stellten sich nicht mehr der Wahl. Präsident Peter Winkler dankte allen ehemaligen Mandataren für ihr Engagement und für ihren wertvollen Beitrag zur Entwicklung der Raiffeisenkasse. 

Nachhaltig: Zertifizierung als GreenEvent

Zum vierten Mal organisierte die Raiffeisenkasse die Vollversammlung nach GreenEvent-Kriterien. Zu den Maßnahmen zählten unter anderem der klimaneutrale Druck von Einladungen und Geschäftsbericht auf Recyclingpapier, der Einsatz von Mehrweg- und recycelbaren Materialien bei Verpflegung und Dekoration, regionale und biologische Produkte bei der Verköstigung, der Einkauf der Teilnehmergeschenke bei der Einrichtung für Menschen mit Behinderung „Seeburg“ und die Bereitstellung eines Sammeltaxi-Dienstes für die Heimfahrt der Mitglieder. 

Persönlicher Ansprechpartner in Ihrer Raiffeisenkasse
Raiffeisenkasse Eisacktal Gen.
Hauptsitz Brixen
Esther
Kammerer
Leitung Steuerung und Entwicklung
Raiffeisenkasse Eisacktal Gen.
Hauptsitz Brixen
Petra
Messner
Innovation & Marketing
Berater wechseln