Werte mit Herz - Preisverleihung

16.000 Euro an vier gemeinnützige Organisationen überreicht

Brixen, 25. Mai 2017: Im Rahmen ihres Wettbewerbs „Raiffeisen – Werte mit Herz“, prämierte die Raiffeisenkasse Eisacktal drei innovative gemeinnützige Projekte und verlieh einem Verein den mit 5.000 Euro dotierten „Raiffeisen Förderpreis für das Lebenswerk“. Am 25. Mai 2017 wurden die Preise überreicht: Der Hauptpreis unter den Projekten ging an „erLebe Kultur“ der Gleichgestellten Mittelschule „Maria Hueber“ im Herz Jesu Institut Mühlbach; mit dem Förderpreis für das Lebenswerk wurde das Eltern-Kind-Zentrum mit dem Tauschmarkt Pumuckl ausgezeichnet.

Zum dritten Mal zeichnete die Raiffeisenkasse Eisacktal nun im Rahmen ihres Wettbewerbs „Raiffeisen – Werte mit Herz“ gemeinnützige Organisationen zur Förderung von Nachhaltigkeit, Hilfe zur Selbsthilfe und Solidarität aus. Am heurigen Wettbewerb nahmen insgesamt 18 Organisationen aus dem Tätigkeitsgebiet der Raiffeisenkasse teil. Die aus Mitgliedern, Mandataren und Mitarbeitern bestehende Jury kürte neben dem Träger des „Raiffeisen Förderpreises für das Lebenswerk“ drei Siegerprojekte, die sich daraufhin dem abschließenden Voting durch die Raiffeisen-Mitglieder stellten. 398 der 3.722 zum Stichtag stimmberechtigten Raiffeisen- Mitglieder nahmen an der Abstimmung teil und fällten damit die Entscheidung über die Aufteilung von 11.000 Euro auf die drei Finalisten. Am 25. Mai wurden die Preise feierlich überreicht.

11.000 Euro für drei Siegerprojekte

5.000 Euro für den ersten Platz gingen an das Projekt „erLebe Kultur“ der Gleichgestellten Mittelschule „Maria Hueber‘‘ im Herz Jesu Institut / Mühlbach. „erLebe Kultur“ ist ein mehrsprachiges, fächerübergreifendes und interkulturelles Projekt, bei dem die SchülerInnen der dritten Klassen durch die Begegnung mit Menschen aus anderen Ländern und Kulturkreisen Vorurteile abbauen sowie fremde Kulturen und Sprachen kennen- und schätzen lernen.

Den zweiten mit 3.500 Euro dotierten Platz belegte „Our way to dance“ des Amateursportvereins SSV Brixen. Bei diesem Tanzkurs für Menschen mit mentaler Beeinträchtigung geht es um Rhythmusgefühl, Koordination, Beweglichkeit und die soziale Kompetenz der TeilnehmerInnen. Der Kurs wird von den Sektionen Tanzsport und Behindertensport organisiert.

Den dritten Platz und damit 2.500 Euro erzielte das Projekt „A happy day of life“ des Yeti Clubs Freizeit Vahrn. Mit „A happy day of life“ bietet der Yeti Club einen Erlebnistag der besonderen Art, nämlich einen fröhlichen „Trucker-Tag“ mit buntem Rahmenprogramm für Kinder und Jugendliche mit Behinderung oder Krankheit. Der “happy day of life” findet heuer am 26. August statt.

5.000 Euro für das Lebenswerk für „ELKI & Tauschmarkt Pumuckl“

Der von der Jury verliehene „Raiffeisen Förderpreis für das Lebenswerk“ ging an das Eltern-Kind-Zentrum ELKI mit dem Tauschmarkt Pumuckl. Die Vereinigung, die 5.000 Euro mit nach Hause nehmen konnte, wurde vor 25 Jahren von engagierten Müttern und Vätern als Treffpunkt für Familien zum gegenseitigen Austausch und Ort des Spielens gegründet. Das ELKI bietet den Kindern Platz zum Spielen und Entdecken, den Müttern, Vätern, Omas und Tagesmüttern ein Ambiente, in dem sie sich gemütlich mit anderen Eltern austauschen können.

Darüber hinaus ist das ELKI auch ein Ort, an dem Informationen und Wissen über Kindererziehung, Kindergesundheit und Erfahrungen aller Art, die man als Familie macht, weitergegeben werden können. Neben Fortbildungen für Eltern zu sozial fairen Preisen findet man hier auch Veranstaltungen wie Kinderfasching, Nikolausfeier und Ähnliches. Für "neue" SüdtirolerInnen bietet das Elki eine gute Gelegenheit, in entspannter Atmosphäre mit Müttern Kontakt zu treten und so die einheimische Kultur und auch unsere Art des Umgangs mit Kindern kennenzulernen.

Weitere Informationen sowie die Broschüre zum heurigen Wettbewerb findet man hier.

Persönlicher Ansprechpartner in Ihrer Raiffeisenkasse