EINBERUFUNG DER ORDENTLICHEN UND AUßERORDENTLICHEN VOLLVERSAMMLUNG.

ÄNDERUNG DES STATUTES UND DER WAHLORDNUNG

am 4. November 2020 hat die italienische Bankenaufsicht das Sicherungssystem der Südtiroler Raiffeisenkassen (IPS) genehmigt. Neben 38 weiteren Raiffeisenkassen Südtirols, der Raiffeisen Landesbank sowie der RK Leasing hat auch unsere Raiffeisenkasse vor nunmehr 2 Jahren entschieden, an diesem ambitionierten Projekt teilzunehmen.

Beim Raiffeisen Südtirol IPS handelt es sich um ein von den europäischen Normen vorgesehenes gegenseitiges Sicherungssystem. Es hat die Aufgabe drohende oder bestehende wirtschaftliche Schwierigkeiten abzuwenden, dies, ohne die Eigenständigkeit der einzelnen Banken einzuschränken. Dadurch wird garantiert, dass unsere Bank ihren Verpflichtungen nachkommen kann und damit auch Ihre Einlagen noch stärker gesichert sind.

Beim Raiffeisen Südtirol IPS handelt es sich um das erste seiner Art in Italien. Die Anerkennung durch die Bankenaufsicht setzt einen für die Südtiroler Raiffeisenkassen erfreulichen Schlusspunkt auf einen nun schon mehrere Jahre dauernden Reformprozess.

Die Genehmigung des Raiffeisen Südtirol IPS erfordert auch eine Anpassung des Statutes unserer Raffeisenkasse. Die dafür notwendige Abhaltung der Vollversammlung ist in gewohnter Form in dieser außergewöhnlichen Zeit nach wie vor nicht möglich. Deshalb hat der Verwaltungsrat entschieden, sich der vom Gesetzgeber zugelassenen Möglichkeiten zu bedienen und die Vollversammlung mit dem sogenannten „von der Gesellschaft benannten Vertreter“ abzuwickeln. Die Raiffeisenkasse hat das Mitglied Wolfgang Plank, geboren am 23.08.1955 in Brixen, für diese Funktion ernannt. Damit wird die Anzahl der Teilnehmer auf ein Minimum reduziert. Bei Bedarf wird die Versammlung zudem mittels Videokonferenz abgehalten.

Sie als Mitglied geben aber vollwertig Ihre Stimme ab, indem Sie eine spezifische Vollmacht an diesen Vertreter ausstellen und ihm auch explizit vorgeben, wie er für Sie abstimmen muss. Ihre Anweisungen sind unserer Bank vorab nicht bekannt.

Stimmabgabe: abgeschlossen

Falls Sie Ihre Vollmacht innerhalb 29.12.2020 per E-Mail abgegeben haben, vergessen Sie bitte nicht, das Original innerhalb 22. Januar 2021 in Ihrer Filiale abzugeben.

Unterlagen für die Vollversammlung

Hier finden Sie alle wichtigen Unterlagen, damit Sie sich ein Bild über die zu behandelnden Punkte machen können. 

Termine und Tagesordnung der Vollversammlung

Die ordentliche und außerordentliche Vollversammlung findet in erster Einberufung am 31.12.2020 um 8:00 Uhr und in zweiter Einberufung am Freitag, 22. Januar 2020 mit Beginn um 14:00 Uhr im  Hauptsitz der Raiffeisenkasse am Großen Graben 12 in Brixen statt, mit folgender Tagesordnung:

Außerordentlicher Teil

1. Beschlussfassung über die Änderung des Statutes: Teilnahme am institutsbezogenen Sicherungssystem Raiffeisen Südtirol, Reduzierung der Anzahl der Mitglieder des Verwaltungsrats sowie andere aufgrund von Bestimmungen der Bankenaufsicht notwendige Anpassungen – es handelt sich um Anpassungen an das Musterstatut der Raiffeisenkassen
2. Ermächtigung des Obmannes zur Vornahme von Änderungen am Statut, die von der Aufsichtsbehörde verlangt werden sollten.

Ordentlicher Teil

3. Genehmigung einer neuen Wahlordnung

Wir erinnern daran, dass die Vollversammlung allein durch diese Figur des von der Gesellschaft benannten Vertreters abgehalten wird und Sie daher aufgrund der gegebenen Umstände keinen persönlichen Zutritt zur Vollversammlung haben werden.

Wir danken für Ihr Verständnis!

Persönlicher Ansprechpartner in Ihrer Raiffeisenkasse