Superbonus 110% - Wenn energetische Sanierung zum Gewinn wird: reden wir drüber!
Die Raiffeisenkasse unterstützt dich bei deinen Vorhaben.

Was ist der sogenannte Superbonus?

Das Gesetzesdekret „rilancio“ zur Wiederbelebung der Wirtschaft, welches am 17. Juli 2020 in das Gesetz Nr. 77 umgewandelt wurde, sieht für energetische Sanierungsmaßnahmen und Erdbebensicherheit einen Steuerabsetzbetrag von 110% über einen Zeitraum von 5 bzw. ab 2022 von 4 Jahren vor. 

Der Bonus 110 % gilt für Ausgaben vom 1. Juli 2020 bis 31.12.2023. Anschließend verringert sich der Bonus von 110% auf 70 % für das Jahr 2024 und 65 % für das Jahr 2025.

Wer kann den Superbonus in Anspruch nehmen?
 

• Natürliche Personen: Für Arbeiten an einzelnen Wohneinheiten (bis zu maximal zwei Wohneinheiten pro Eigentümer) – bis zum 31.12.2022, sofern mind. 30 % der gesamten Baumaßnahmen bis zum 30.06.2022 abgeschlossen sind.

• Kondominien: Für Arbeiten an Gemeinschaftsanteilen (Maßnahmen: z.B. Wärmeisolierung der Außenfassade, Installation von Photovoltaikanlagen, Installation oder Austausch der Heizanlage) bis 31.12.2025. Gleiches gilt für natürliche Personen in Gebäuden bestehend aus zwei bis max. vier Immobilieneinheiten bei einem einzigen Eigentümer oder gemeinsamen, ungeteilten Eigentum mehrerer Eigentümer.

• Einrichtungen des dritten Sektors (ONLUS, ehrenamtliche Organisationen)

• Wohnbaugenossenschaften mit ungeteiltem Eigentum sofern bis zum 30.06.2023 mind. 60 % der gesamten Baumaßnahmen abgeschlossen sind.

• Amateursportverbände und -vereine: Für Arbeiten an Gebäuden, die als Umkleideräume genutzt werden

Wie kann der Superbonus beansprucht werden? 

 

1. Steuerabzug

2. Superbonus-Rabatt
Das Steuerguthaben kann direkt dem Handwerker
gegengerechnet werden (sconto in fattura).

3. Abtreten des Guthabens
Das Steuerguthaben kann an Dritte z.B. an ein Kreditinstitut wie Raiffeisen verkauft werden (cessione del credito).

 

Für welche Maßnahmen kann der Superbonus beansprucht werden?

 

1. Wärmedämmung:

Bedingungen: 
Wärmedämmung der Außenhaut des Gebäudes von mindestens 25% bis zu einer Höchstgrenze von 50.000,00 € für Einfamilienhäuser, 40.000,00 € je Wohneinheit in Gebäuden mit mindestens 2 und höchstens 8 Einheiten, 30.000,00 € je Wohneinheit in Gebäuden mit über 8 Einheiten.

Sekundäre Maßnahmen

Werden gleichzeitig zur Wärmedämmung eine oder mehrere Sekundäre Maßnahmen durchgeführt, so profitiert man auch dafür vom Superbonus.

  • Austausch von Türen und Fenstern
  • Sonnenschutz
  • Biomasse-Heizkessel
  • Sonnenkollektoren
  • Brennwert-Heizkessel
  • Wärmepumpen
  • Warmwasserbereiter mit Wärmepumpe
  • Hybridgeneratoren
  • Gebäudeautomation
  • Mikrogeneratoren
  • Speichersysteme
  • Photovoltaikanlagen
  • Ladestationen für Elektrofahrzeuge
  • Abbau von architektonischen Barrieren

2. Austausch von zentralen Heizanlagen:

Bedingungen:
Austausch der Heizanlage durch Heizungen mit Brennwertkessel, Wärmepumpen oder Anlagen mit Geothermie. Die Höchstgrenze beträgt 30.000,00 € für Einfamilienhäuser, 20.000,00 € für Wohneinheiten in Gebäuden mit mindestens 2 und höchstens 8 Einheiten, 15.000,00 € für Wohneinheiten in Gebäuden mit über 8 Einheiten.

Sekundäre Maßnahmen

Werden gleichzeitig zum Austausch der zentralen Heizanlage eine oder mehrere Sekundäre Maßnahmen durchgeführt, so profitiert man auch dafür vom Superbonus.

  • Austausch von Türen und Fenstern
  • Sonnenschutz
  • Wärmepumpen
  • Warmwasserbereiter mit Wärmepumpe
  • Sonnenkollektoren
  • Gebäudeautomation
  • Photovoltaikanlagen
  • Speichersysteme
  • Ladestationen für Elektrofahrzeuge
  • Abbau von architektonischen Barrieren

3. Erdbebensicherheit:

Bedingungen:

Der vom „Sismabonus“ vorgesehene Steuerabzug wird für Ausgaben bis zum 31. Dezember 2024 verlängert, wobei der Steuerabzug je nach Maßnahme zwischen 50-70% bzw. 75-85% varriert. Unter bestimmten Voraussetzungen ist auch der Steuerabzug von 110% anwendbar. Maximalbetrag von 96.000,00 € pro Wohneinheit.

Sekundäre Maßnahmen

Werden gleichzeitig zur Erdbebensicherheit eine oder mehrere Sekundäre Maßnahmen durchgeführt, so profitiert man auch dafür vom Superbonus.

  • Photovoltaik- oder Solaranlagen
  • Speichersysteme
Checklisten für Kunden der Raiffeisenkasse Bruneck zum Downloaden
Der neue Termin für die Übermittlung der vollständigen Unterlagen ist der 11.03.2022.

Checklisten zum Download

Für die Abtretung der Steuerguthaben (Vertrag mit der Bank) nach dem 11.11.2021 sind zusätzlich ein Technikergutachten über die Angemessenheit der Ausgaben sowie ein Bestätigungsvermerk (visto di conformità) von einem Steuerberater erforderlich (NV Nr. 157/21 sowie Gesetz Nr. 234/21).

Die gesetzlichen Vorgaben in diesem Bereich ändern sich laufend, so dass sofern notwendig, weitere Dokumente, zusätzlich zu jenen in den Checklisten aufgelisteten Dokumente, angefordert werden können.

• Checkliste Abtretung Steuerguthaben Wiedergewinnungsarbeiten 50%

• Checkliste Abtretung Steuergutaben Ecobonus 65% bzw 50%

• Checkliste Abtretung Steuerguthaben Fassadenbonus 90 % bzw. 60%

 Checkliste Abtretung Steuergutaben Superbonus 110%

 

Weitere Informationen findest du hier:

Lass dir diese Gelegenheit nicht entgehen!
Vereinbare einen Beratungstermin und komm vorbei.