Ordentliche Vollversammlung

30. April 2021

Die Raiffeisenkasse Bruneck vermochte in diesem außerordentlichen Marktumfeld das Geschäftsjahr 2020 mit einem soliden Geschäftsergebnis abzuschließen. Unser robustes und breit abgestütztes Geschäftsmodell bewies in dieser besonderen Zeit Krisenfestigkeit und stellt sich als eine klare Stärke dar. Die Corona-Pandemie hat uns ein weiteres Mal dazu gezwungen, die ordentliche Vollversammlung am 30. April 2021 mit einem von der Gesellschaft benannten Vertreter abzuwickeln. Dies war eine besondere Herausforderung, da unter anderem die Mitglieder des Verwaltungs- und Aufsichtsrates neu gewählt wurden. 

Solidität und Stabilität

Im Anlagebereich war eine außerordentlich gute Entwicklung feststellbar: Die direkten Einlagen stiegen um 11,5 %, während die indirekten Einlagen eine Eröhung von 3,9 % verzeichnen konnten. Die verwalteten Kundengelder erreichten ein Volumen von 1.959 Mio. Euro, was einem Zuwachs von 9,5 % entspricht. Die Ausleihungen stiegen im Vergleich zum Vorjahr um 1,4 % und erreichten einen Wert von 674 Mio. Euro. Insgesamt wurden 176 Mio. Euro an Kredit-Neugeschäft generiert und somit der heimischen Wirtschaft zur Verfügung gestellt. Dem gegenüber stehen 110 Mio. Euro an Tilgungen. Nicht unerwähnt bleiben dürfen die gestundeten Darlehen in Höhe von 35 Mio. Euro. Im Hinblick auf die zu erwartenden negativen Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Risikosituation im Kreditgeschäft wurde die Bewertung der Kundenforderungen mit äußerster Vorsicht vorgenommen. Insgesamt wurde Risikovorsorge im höchstmöglichen Ausmaß von 6,5 Mio. Euro zu Lasten der Gewinn- und Verlustrechnung des abgelaufenen Geschäftsjahres verbucht, um den künftigen Herausforderungen im Kreditrisiko zu begegnen.

Mit einer Zunahme des Kundengeschäftsvolumens von 6,9 % Euro auf 2,27 Milliarden Euro und einem Jahresgewinn von 4,4 Mio. Euro konnte die Raiffeisenkasse Bruneck ein überaus zufriedenstellendes Geschäftsergebnis präsentieren. Nach Vorlage des Lageberichts des Verwaltungsrates zur Bilanz 2020, des Berichts des Aufsichtsrates und des Rechnungsprüfers sowie Erläuterungen zur Bilanz mit Gewinn- und Verlustrechnung, wurde der Jahresabschluss der Raiffeisenkasse Bruneck von den Mitgliedern ohne Gegenstimme genehmigt.

Wahl der Organe der Raiffeisenkasse Bruneck

Die Mitglieder konnten ihr Stimmrecht ausüben, indem sie dem ernannten Vertreter über eine Vollmacht vorgaben, wie zu den Tagesordnungspunkten abgestimmt werden soll. Diese Form war anspruchsvoll und aufwändig, deshalb bedanken wir uns bei allen Mitgliedern für die aktive Teilnahme an den örtlichen Vorwahlen. Mit der Abgabe von über 400 Vollmachten allein für die Vollversammlung haben die Mitglieder allen widrigen Umständen zum Trotz ihr ungebrochenes Interesse an unserer Genossenschaft bewiesen. Die Wahl der Organe brachte folgendes Ergebnis:

Bruneck

Dr. Karl Grohe

Bruneck

Dr. Daniel Obermair

Ehrenburg (Kiens)

Christian Weger

Olang

Dr. Hanspeter Felder

Percha

Waltraud Ausserhofer

Pfalzen

Walter Nöckler

Rasen/Antholz

Georg Zingerle

St. Lorenzen

Dr. Lukas Kosta

Obmann

Dr. Hanspeter Felder

Obmann-Stellvertreter

Dr. Ing. Markus Pescollderungg

Präsident des Aufsichtsrates

Dr. Andreas Jud

Effektiver Aufsichtsrat

Dr. Christof Baumgartner

 

Dr. Brigitte Wielander

Ersatzaufsichtsrat

Dr. Edmund Irschara

 

Dr. Patrick Moling

 

Wir verabschieden einige langjährige Verwaltungs- und Aufsichtsratsmitglieder und danken ihnen für ihren mühevollen und engagierten Einsatz in der Raiffeisenkasse Bruneck.
Allen voran Heiner Nicolussi-Leck, der 47 Jahre lang als Präsident des Aufsichtsrates unentbehrliche Dienste für die Raiffeisenkasse Bruneck geleistet hat. Wir sprechen Luise Eppacher, Walter Mauerlechner, Raimund Schifferegger, Hugo Seyr und Bonifaz Zingerle einen großen Dank aus und ehren sie für ihre jahrelange tatkräftige Mitarbeit als Mitglieder im Verwaltungsrat mit einer Urkunde.  

Die neu gewählten Mitglieder des Verwaltungs- und Aufsichtsrates Christof Baumgartner, Lukas Kosta, Daniel Obermair und Georg Zingerle heißen wir in den Gremien unserer Genossenschaftsbank herzlich willkommen. Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit und werden gemeinsam die neue Amtsperiode voller Energie und Zukunftsmut angehen.

Mehr Informationen zum abgelaufenen Geschäftsjahr finden Sie in unserer Leistungsbilanz 2020.