Wiedereröffnung Servicestelle Percha

"Was einer nicht schafft, das schaffen viele"

Am Montag, 15. September wurde die Raiffeisenkasse in Percha im Rahmen einer kleinen Feier wiedereröffnet. Diese stand ganz im Zeichen des genossenschaftlichen Prinzips: „Was einer nicht schafft, das schaffen viele.“ Denn nach recht turbulenten Zeiten in der Servicestelle Percha ist es sehr vielen Helfern zu verdanken, dass sich schlussendlich bei allem Schlechten nun doch das Gute gezeigt hat. „Nur durch das große Engagement aller, die sich an der schnellen Renovierung der Servicestelle beteiligt haben, stehen wir heute schon wieder hier“, so Obmann Heinrich Renzler in seiner kurzen Ansprache. „Allen voran war es unser Verwaltungsrat Hubert Mayr, der sich beispielhaft für seine Gemeinde einsetzte. Ein großes Dankeschön gilt ebenso der Perchiner Bevölkerung, die geduldig auf ihre neue Servicestelle gewartet hat.“ Nicht weniger wichtig war allen Anwesenden der Segen von Ortspfarrer Norbert Slomp, der auch den geistigen Schutz über die neuen Räumlichkeiten brachte.

Persönlicher Ansprechpartner in Ihrer Raiffeisenkasse
Berater wechseln