52. Ausgabe des Internationalen Raiffeisen Jugendwettbewerbes

Prämierung der Bilder der Grundschule Algund

International heißt, dass sich am Jugendwettbewerb nicht nur die Raiffeisenkassen in Südtirol, sondern auch Genossenschaftsbanken aus fünf weiteren Ländern beteiligen – aus Deutschland, Frankreich, Luxemburg, Österreich und der Schweiz, und das bereits seit 1970. Mit derzeit über 720.000 Beiträgen pro Jahr zählt der Wettbewerb zu den größten Jugendwettbewerben weltweit. Deshalb steht er seit 1993 sogar im Guinness-Buch der Rekorde.

Jedes Jahr steht der Wettbewerb unter einem neuen Motto. In diesem Jahr lautet es: „Was ist schön?“
Schönheit ist etwas sehr Subjektives und liegt, wie es Shakespeare schon gesagt hat, „im Auge des Betrachters“.

Von der Grundschule Algund haben168 Schüler fleißig zu diesem Thema tolle Bilder gemalt.

Pro Klasse, die am Malwettbewerb teilgenommen haben, wurde je 1 Siegerbild ausgewählt.
Diese 11 ausgewählten Bilder wurden kürzlich in der Schule prämiert.

Zwei dieser Bilder wurden sogar nach Bozen zum Internationalen Raiffeisen Jugendwettbewerb geschickt.
Leider wurde dort keine Platzierung erreicht.

Für jedes gemalte Bild der Südtiroler Schulen, die am Wettbewerb teilgenommen haben, ging eine Spende an den Verein für krebskranke Kinder „Peter Pan“.

168 Bilder waren es nur in der Grundschule Algund.

Unsere Raiffeisenkasse bedankt sich bei der Direktorin Frau Dr. Carlotte Ranigler, dem Direktorstellvertreter Herrn Alexander Thuille und den Lehrpersonen, ganz besonders Frau Carmen Huber, für die Unterstützung und Durchführung dieses Malwettbewerbes.