Markus Vallazza zum 80. Geburtstag

Der Kulturverein „Das Fenster“ präsentiert in der Raiffeisen Galerie Arbeiten des Grödner Künstlers Markus Vallazza. Der Präsident von „Das Fenster“, Walter Boaretto, erzählte bei der Ausstellungseröffnung am 10. November aus dem Leben des bedeutenden Zeichners, Radierers, Grafikers, Poeten und kritischen Denkers Markus Vallazza. Er sprach über die Zeitlosigkeit von Vallazzas Zeichnungen, über seine Vorliebe für Literatur und Olivenbäume und über seine diversen Krisen. Mit dieser Ausstellung gratuliert der Kulturverein Markus Vallazza zu seinem 80. Geburtstag, den er im August feierte. Josef Gasteiger gilt ein großer Dank für die Leihgaben. Die Ausstellung zeigt einen Querschnitt aus Vallazzas Schaffen und ist noch bis 2. Dezember zu besichtigen. Lebenslauf von Markus Vallazza 

 

 


Sergio Sommavilla, 6.10.2016

Am 6. Oktober fand die Ausstellungseröffnung der Skulpturen von Sergio Sommavilla statt. Kunstexpertin Lisa Trockner führte die Gäste durch den Abend. Der freischaffende Künstler und Bildhauer aus Brixen präsentiert in der Raiffeisen Galerie 17 Köpfe aus Stein, Holz und Bronze. Vor dem Eingang zur Bank zeigt er zwei Stehlen aus Hölzern diverser Baumarten. Die Ausstellung von Sergio Sommavilla läuft noch bis einschließlich 27. Oktober und kann zu den Öffnungszeiten der Raiffeisenkasse besucht werden. 
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

 


Peter left the room 2.4.2016

"when you gotta go you gotta go"

Eine Tänzerin, eine Bassistin und eine Visualistin machen sich auf die Suche nach dem inneren GPS und setzen dieses künstlerisch in einer Live-Performance um. Was treibt uns an, was hält uns zurück? Ist es unser Bauch oder doch der Kopf? Wissenschaft und Kunst treffen in der multimedialen Ausstellung aufeinander und lassen die Besucher in die Vorstellungen des inneren Koordinatensystems eintauchen.


Maria Mairginter Scherer, 3.3.2016

"frauenzimmer"

Die Vernissage der Künstlerin Maria Mairginter-Scherer am 03. März  war ein toller Erfolg. Viele Kunstbegeisterte folgten der Einladung und ließen sich von den Aquarellen und Acrylbildern verzaubern.  Der Titel der Ausstellung „frauenzimmer“  verweist schon auf ihr zentrales Thema: Die Frau. Die zahlreichen Aktbilder und perspektivischen Raumbilder, welche an die holländische Malerei erinnern, geben einen tiefen Einblick in die Lebensumstände und Alltagsumgebung einer Frau.