Mitgliederversammlung 2018

Die Mitgliedervesammlung 2018 findet in 2. Einberufung am Mittwoch, 30.05 statt um 18.30 Uhr in der Eurac in Bozen statt (1. Einberufung am 30.04.2018).

Wahl eines Aufsichtsrates

Walter Seidner, Präsident des Aufsichtsrates, hat sein Amt zum 31.12.2017 niedergelegt. Deshalb sind die Mitglieder bei dieser Vollversammlung aufgerufen, ein neues Mitglied des Aufsichtsrates zu wählen.

Hier finden Sie die Liste der Kandidaten.

Georg Mayr und Christian Leitgeb bleiben weiterhin im Amt. Unter den drei effektiven Aufsichtsräten wird im Rahmen der Vollversammlung der Präsident gewählt.

Tagesordnung

  1. Genehmigung des Jahresabschlusses zum 31.12.2017 nach den Berichten des Verwaltungsrates, des Aufsichtsrates, des Abschlussprüfers;
  2. Beschlussfassung über die Verwendung des Reingewinns;
  3. Wahl eines Aufsichtsrates;
  4. Informationen an die Vollversammlung gemäß Vorgaben der aufsichtsrechtlichen Bestimmungen;
  5. Information über Risikotätigkeit und Interessenkonflikt mit nahestehenden Personen;
  6. Festlegung des Aufpreises für neue Mitglieder;
  7. Wahl des Schlichtungskollegiums;
  8. Festlegung der Höchstkreditgrenzen (Art.30, Absatz 2, Statut);
  9. Allfälliges.

Die Bilanz liegt zur Einsichtnahme im Sitz der Raiffeisenkasse Bozen auf.  

Die Einladungen zur Vollversammlung inklusive Vertretungsvollmacht werden den Mitgliedern rechtzeitig per Post zugeschickt (KW 20).

Alle Fragen und Anregungen können Sie gern im Vorfeld an uns richten. Schreiben Sie uns!

 

 

Wichtige Dokumente

Wir sind und bleiben die Bank von und für Bozen.

Rückblick auf die 120. Vollversammlung der Raiffeisenkasse Bozen

Ende April lud die Raiffeisenkasse Bozen ihre Mitglieder ins Waltherhaus ein, um über das vergangene Geschäftsjahr zu berichten und die Bilanz 2016 zu genehmigen. Der Obmann RA Alexander Gasser erörterte die wichtigsten Faktoren, die das Bilanzergebnis 2016 beeinflusst haben: Die Situation am Markt bleibt aufgrund der bescheidenen Kreditnachfrage und den niedrigen Zinsmargen weiterhin schwierig, zusätzlich beeinflussten auch im vergangenen Jahr Solidaritätszahlungen für in Schieflage geratene Banken das Ergebnis maßgeblich. Dennoch konnte die Raiffeisenkasse Bozen aufgrund einer umsichtigen Geschäftsgebarung und dank der guten Zusammenarbeit mit ihren Mitgliedern und Kunden einen Gewinn von 368 Tausend Euro ausweisen.

Die zahlreich erschienen Mitglieder genehmigten die Bilanz einstimmig. Auch mit dem Vorschlag zur Verwendung des Reingewinns waren die Mitglieder einverstanden: 70% des Gewinns müssen per Gesetz den unaufteilbaren Reserven und 3% dem Mutualitätsfonds zugewiesen werden. Der Dispositionsfonds wird um knapp 45.000 Euro aufgestockt, um dem Verwaltungsrat auch heuer die Möglichkeit zu geben, in Form von Spenden kulturelle und soziale Projekte im Tätigkeitsgebiet zu unterstützen.

Ein sehr wichtiger Tagesordnungspunkt war im Anschluss die Beschlussfassung zur Angliederung an eine genossenschaftliche Bankengruppe, zu der auch die Raiffeisenkasse Bozen verpflichtet ist – sofern sie die Bankenlizenz auch in Zukunft behalten will. Nach ausführlichen Erläuterungen von Seiten des Obmannes und einer angeregten Diskussion im Saal entschieden sich die Mitglieder mit großer Mehrheit für eine Angliederung an die genossenschaftliche Gruppe der Raiffeisenkassen Südtirols. Überzeugende Argumente dafür sind das überschaubare und klar abgegrenzte Tätigkeitsgebiet, die Tatsache, dass sich die Südtiroler Raiffeisenkassen untereinander bekannt sind, die gemeinsame Tradition und Sprache sowie die hohe Wahrscheinlichkeit, in absehbarer Zukunft keine Interventionszahlungen innerhalb der Gruppe leisten zu müssen.

Am Ende der Vollversammlung bedankte sich der Obmann mit einem Karton Wein bei zahlreichen Mitgliedern für ihre 25 bzw. 40jährige Treue. Im Zuge dieser Mitgliederehrungen wurde ein Mitglied ganz besonders geehrt: Hansjörg Riegler, der langjährige Obmann der Raiffeisenkasse Bozen und Vorgänger von Alexander Gasser, wurde feierlich als Ehrenmitglied der Kasse aufgenommen.

Die 120. Vollversammlung in Bildern

Wenn wir uns treffen, kommt jeder zu Wort.

Wir zählen auf Sie.

Immer im April findet unsere Mitgliederversammlung statt, bei der die Bilanz genehmigt wird, alle drei Jahre die Wahl des Verwaltungs- und Aufsichtsrates stattfindet und Platz ist für Ihre Fragen und jegliche Diskussion.

Eine unserer Regeln lautet: "Wer gefördert wird, ist auch gefordert!". Der Sinn der Mitgliedschaft besteht nicht allein im Genuss der Förderung und der wirtschaftlichen Vorteile. Als Mitglied unserer Genossenschaft tragen Sie auch eine Verantwortung. "Mitreden, mitgestalten und mitverantworten" heißt deshalb die Devise, nicht zuletzt weil die Geschäftspolitische Weichenstellung der Raiffeisenkasse auch Sie persönlich betrifft.

Mitgliederversammlung 2016

Am Freitag, 15. April fand im Waltherhaus die 119. Mitgliederversammlung der Raiffeisenkasse Bozen statt. Auf die Genehmigung der Bilanz, die fast einstimmig erfolgte, folgten die Wahlen des Verwaltungs- und Aufsichtsrates.

Obmann Hansjörg Riegler stellte sich nicht mehr der Wahl. Neuer Obmann ist der bisherige Verwaltungsrat Alexander Gasser. Vizeobfrau ist nach wie vor Elke Gruber. Andreas Berger, Albert Aster, Karl Wenter, Karl Plattner und Roland Pernthaler bleiben für weitere drei Jahre im Amt. Neu in den Verwaltungsrat gewählt wurde die Bozner Unternehmerin Paula Aspmair und die Wirtschaftsprüferin und Steuerberaterin Birgit Bragagna.

Persönlicher Ansprechpartner in Ihrer Raiffeisenkasse
Raiffeisenkasse Bozen Gen.
Filiale Europazone
Georg
Kaserer
Kundenberater
Raiffeisenkasse Bozen Gen.
Filiale Romstrasse
Ivan
Rech Daldosso
Kundenberater
Raiffeisenkasse Bozen Gen.
Filiale Jenesien
Oskar
Hartmann
Kundenberater
Berater wechseln